Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Latest

#frischlackiertchallenge – Aquarell

Das heutige Thema der #frischlackiertchallenge lautet „Aquarell“. Dafür habe ich zunächst eine helle Base lackiert. „find me an oasis“ von essie ist kein reines Weiß, sondern hat einen leichten Hellblau/Flieder-Stich. Darüber kam ein Blumenmotiv, das ich bereits vor über zwei Jahren schon einmal mit „Queen B“ auf die Nägel gebracht habe. 😜 Anschließend wurde das Muster mit Topcoat versiegelt, damit beim Ausmalen später nichts verschmiert…

essie – find me an oasis
China Glaze – Queen B
MoYou London Stampingschablone – Pro Collection 06
Masura – 2003 Murano Glass
Pink = selbstgemischt

Die Farben, mit denen man diesen Aquarell-Effekt erzeugt, kann man übrigens ganz einfach selber zusammenmischen. Dafür braucht man nur Klarlack und ein paar Tropfen Farblack ohne Glitzer. Gut schütteln! Damit wurde dann etwas auf den Nägeln herumgekleckst und harte Kanten mit dem Finger verblendet. Noch eine Schicht Topcoat und fertig sind die Aquarell-Nägel! 🙂

Ich bin schon ganz gespannt auf die anderen Beiträge! 🙂 Eine Sammlung davon findet Ihr wie immer am Ende von Steffis Blogpost.

Interstellar

Interstellar – noch so ein Lieblingslack! ✨💙

Diese Farbe wohnt bei mir schon einige Monate und ist mir damals eigentlich nur ins Körbchen gehüpft, weil mein Freund (der Sebi 💕) neben mir stand, als ich mich durch den Shop von Hypnoticpolish geklickt hatte. Da Blau seine Lieblingsfarbe ist, hat er gesagt „Kauf den!“ – dazu ließ ich mich leicht überreden… 😀 Zum Glück, denn der Lack ist einfach wahnsinnig schön! Er deckt zwar erst nach drei Schichten komplett, aber da ich immer einen schnelltrocknenden Überlack verwende, macht das nichts. 😉

ILNP – Interstellar
MoYou London Stampingschablone – Artist 28
Hit The Bottle – Peacock Shimmer

ILNP ist ja generell eine meiner Lieblingmarken. Ich liebe die holografischen Partikel, die bereits bei indirektem Licht funkeln und sich im Gegensatz zu grobem Glitzer leicht ablackieren lassen. Bei „Interstellar“ ist auf jeden Fall der duochrome Schimmer besonders. So kommt bei bestimmtem Lichteinfall auch das türkise Stamping deutlicher zur Geltung.

#frischlackiertchallenge – Streifen & Punkte

Für die Umsetzung dieses Themas habe ich nur eine Stampingschablone verwendet, nämlich die äußerst vielseitige „Artist 28“ von MoYou London. So viel kann ich schonmal verraten: Im Laufe der Woche zeige ich hier noch ein anderes Design mit dieser Schablone. 😉

Aber zurück zu „Streifen & Punkte“!
Als Base diente „Olivera“ von Zoya, einer meiner Lieblingslacke. 💙 Darüber wurde erst mit Hellblau ein Dreieck und anschließend die dunkelblauen Streifen gestempelt. Danach kamen die goldenen Punkte dazu. An dieser Stelle bin ich mal wieder unglaublich happy, dass es transparente Stamper gibt! 😀

Zoya – Olivera
Hit The Bottle – Sparkling Cyan-ide
Hit The Bottle – A bolt from the Blue
Twinkled T – So Extra
MoYou London Stampingschablone – Artist 28

Mein Freund und ich haben jetzt schon mehrfach gerätselt, an was uns dieses Muster erinnert. Er sagt „20er Jahre“, ich muss irgendwie an Zirkus denken. Was meint ihr?

Die anderen Designs der Challenge findet ihr wie immer zusammengefasst auf Instagram unter dem Hashtag #frischlackiert oder am Ende von Steffis Beitrag.

Herbstgestrüpp

Bevor bald kaum mehr Blätter an den Bäumen hängen, möchte ich hier noch einen schicken Herbstlack zeigen, nämlich „Alchemy“ von Tonic Polish. Neben seinen holografischen Eigenschaften ist er aufgrund seiner Duochromität (Was für ein Wort! 😁) zwar wunderschön anzusehen, aber auch sauschwer zu fotografieren. Ich habe dennoch versucht, mein Bestes zu geben und diese herbstliche Schönheit unter verschiedenen Lichtverhältnissen abgelichtet.

Tonic Polish – Alchemy
Hit the Bottle – Champagne Shifter
ÜberChic Stampingschablone – Lovely Leaves 2

Passend zur herbstlichen Farbe habe ich etwas herumgestampt. Wie bereits bei meinem letzten Herbst-Design wurde es wieder ein Motiv von meiner neuen „Lovely Leaves 2“-Stampingschablone. Das Muster erklärt auch den Titel dieses Beitrags. Ziemlich elegantes Gestrüpp, oder!? 😀

Zum Glück schien auch noch die Sonne, daher habe ich ein paar Fotos machen können, auf denen man die Holo-Partikel glitzern sieht. Ich bin mal wieder verliebt! 💕

„Peacock Tail Bag“ für Mama

Beim Stöbern auf ravelry habe ich vor ein paar Monaten eine Anleitung für eine schicke Häkeltasche gefunden, nämlich für die „Peacock Tail Bag“. Es stand sofort fest, dass ich so eine für meine Mama zum Geburtstag machen möchte. Da ich mich mit Häkeln nicht so gut auskenne, war ich unendlich froh, für diese Tasche auf dem Kanal von „It’s all in a Nutshell Crochet“ ausführliche Video-Tutorials gefunden zu haben! So ist nach ein paar Wochen intensiver Häkelarbeit diese Tasche entstanden:

Bei der Farbwahl habe ich mich von unserem gemeinsamen Urlaub in der Karibik inspirieren lassen. Gehäkelt wurde mit einer 3mm-Nadel und dem Baumwollgarn „Safran“ von Drops in den Farben 31, 20, 51 & 10.

Für das Futter habe ich Stoff von Ikea verwendet. Eigentlich gibt es noch zwei kleine Extrafächer, die habe ich aber vergessen zu fotografieren. Verschlossen wird das Ganze mit einem – wie ich finde – etwas ausgefallenerem Druckknopf, denn für den Einbau eines Reißverschlusses haben meine Näh-Kenntnisse leider nicht ausgereicht. 😀

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an meine liebe Mama fürs Modeln! ❤️ Sie hat seit Kurzem übrigens auch einen eigenen kleinen Blog und freut sich sicher über ein paar nette Kommentare. 😉

#frischlackiertchallenge – Halloween

Wie jedes Jahr habe ich ungefähr drölfzig Ideen für Halloween-Nägel und dann kommt mir doch wieder irgendwas dazwischen und ich schaffe es kaum, etwas davon umzusetzen. Es liegt einfach am etwas stressigen Semesterstart und heuer zusätzlich an einer doofen Erkältung, die mich seit Mitte letzter Woche begleitet (und sich hoffentlich schnell wieder verabschiedet). Immerhin habe ich es geschafft, etwas für die #frischlackiert-Challenge zu lackieren (yay! 😀 ):

maXfactor – Deep Grey
CrowsToes – Tiki Torch
Kiko – 617

MoYou London Stampingschablonen – Festive 44 & 53

Ich finde es ja echt beeindruckend, wie wandelbar „Tiki Torch“ von CrowsToes ist (siehe älterer Blogbeitrag)! Über der grauen Base habe ich nur eine dünne Schicht davon aufgetragen und der dezente Glitzer macht das Ganze irgendwie noch interessanter… Farblich passt es ja auch ganz gut zu Halloween! 🙂

Lasst es euch an den zwei kommenden Feiertagen gutgehen! Guckt auch mal auf Steffis Blog vorbei, dort findet ihr wie immer die anderen Beiträge zur Challenge.

#frischlackiertchallenge – Rosengarten

Neuer Montag, neuer #frischlackiertchallenge-Tag – heute mit dem Thema „Rosengarten“!

Durch diese Themenvorgabe hat es ein Design auf die Nägel geschafft, das ich sonst wahrscheinlich eher nicht umgesetzt hätte. Obwohl das Ganze ziemlich süß geworden ist, hat es mir auf meinen Nägeln nicht so gut gefallen. Das nächste Mal werden es wohl wieder dunklere oder kräftigere Farben. 😛 Bei den ganzen Blättern bekomme ich nämlich schon wieder Lust auf ein herbstliches Motiv… 😉

essie – Urban Jungle
MoYou London Stampinglack – Falcon
MoYou London Stampingschablonen – Flower Power 18 & 20
China Glaze – Refresh-Mint
(und zusammengemischte Rosa-Töne 😉 )

Falls sich jemand fragt, wie ich dieses mehrfarbige Design kreiert habe, möchte ich das kurz erklären:
Gearbeitet habe ich wie so oft mit Stampingschablonen. Anstatt das Motiv sofort auf den Nagel zu übertragen, habe ich es auf einem weichen Stempel trocknen lassen und dann ausgemalt. Als das Ganze gut getrocknet war, wurde eine Schicht Topcoat auf den Nägeln aufgetragen, kurz gewartet und dann der Stempel über den noch feuchten Lack gerollt. Tadaaa! 😀 Bei der Rose ist es natürlich hilfreicher, einen transparenten Stempel zu verwenden, damit man das Motiv genauer platzieren kann.

Ich hoffe, euch gefallen meine pastelligen Rosen-Nägel! 🙂 Viele andere Designs findet am Ende von Steffis Blogbeitrag oder auf Instagram unter #frischlackiertchallenge.

#frischlackiertchallenge – Goldrausch

Auf das Thema „Goldrausch“ habe ich mich schon sehr gefreut und wollte dazu unbedingt etwas besonders Edles auf den Nägeln tragen. Also habe ich meinen glitzerigsten goldenen Lack herausgesucht und mithilfe von Nailvinyls ein orientalisches Muster kreiert. Das Ergebnis gefällt mir wirklich wahnsinnig gut, denn der Hologlitzer funkelt bereits bei indirektem Licht ordentlich. Da bekommt man wirklich einen Goldrausch! 😀

OPI – Every Month Is Oktoberfest
Glam Polish – Sorcerer’s Apprentice
Lina-Lackiert-Shop Nailvinyls – Orient

Hier sieht man den feinen Schimmer im dunklen Lack ganz gut… ✨

Ich hoffe, ich habe euch mit meinem Goldrausch anstecken können! 😉 Guckt doch mal auf Steffis Blog vorbei! Am Ende ihres Beitrags findet ihr die Ergebnisse von anderen Challenge-Teilnehmerinnen.

Schal: Jujuy

Da es jetzt immer kälter wird, hatte ich Lust, mir einen Schal zu stricken. Entschieden habe ich mich für die Anleitung „Jujuy“ von der argentinischen Designerin Joji Locatelli.

So ist aus 178g bzw. knapp 700m Wolle dieses schicke Teil entstanden:

Verwendet habe ich BEARfoot Sock von Baerenwolle in der Farbe „Feivel“, sowie von Mondschaf die Qualität Hydra in „Greyjoy“ und „Black Hole“. Beide Garne haben bei 100g eine Lauflänge von 400m. Besonders anzumerken ist, dass die Wolle von Baerenwolle etwas weicher und fluffiger als die Hydra ist – die Kombination aus beiden Garnen finde ich aber irgendwie genau richtig. Außerdem hat die Farbe „Greyjoy“ beim Stricken übel auf die Hände abgefärbt (was bei handgefärbter Wolle wohl mal passieren kann). Ich hatte etwas Angst, dass sie dann beim Waschen auf das Hellgrau abfärbt, aber das ist zum Glück nicht passiert. Ich bin mit der Farbwahl auf jeden Fall mega zufrieden und der Schal trägt sich total angenehm.

Zu der Anleitung kann ich noch sagen, dass sie wirklich sehr einfach zu verstehen war. Allerdings muss man beim Stricken trotzdem oft aufpassen, wo man gerade ist, deswegen würde ich das Projekt nicht unter „mindless knitting“ verbuchen… 😛 Von Joji gibt es übrigens noch viele andere tolle Designs! Ein paar möchte ich auf jeden Fall irgendwann umsetzen. Vielleicht auch in näherer Zukunft… *hüstel* 😉

Herbstlaub

Vor Kurzem kam eine neue F.U.N Lacquer Collection raus, die drei duochrome(!) Magnetlacke beinhaltet. Als großer Fan von Magnetlacken war ich sofort verliebt und musste mir zwei der Farben gönnen. ❤️ Heute stelle ich euch eine davon vor, nämlich „Harmony“, mit der ich ein herbstliches Design kreiert habe.

Da der Lack etwas sheer ist, musste eine passende Base her! Also wurde mit drei ebenfalls herbstlichen Farben von A England wild auf den Nägeln herumgepinselt. Wenn man ganz genau hinguckt, kann man diese etwas durchschimmern sehen… 😉

A England – Virgin Queen, Fotheringhay Castle & Briarwood
F.U.N Lacquer – Harmony
Hit The Bottle – As Black As Night
UberChic Stampingschablone – Lovely Leaves 2

Ich hoffe, ihr erfreut euch an dieser Bilderflut und ich kann einen Eindruck vermitteln, wie schick & schillernd das Ganze geworden ist. Ich bin auf jeden Fall voll in Herbst-Stimmung! 🍂🍃🍁

Zum Abschluss dieses Blogposts gibt’s noch ein Foto mit einem Blatt von meinem Lieblingsbaum, der in der Nachbarschaft steht und im Herbst einfach wunderschön aussieht. Leider hängen da inzwischen schon fast keine Blätter mehr dran, aber ein Blatt habe ich neulich von der Straße gerettet. 🙂