Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Kleiner Hinweis

Hallo!

Es freut mich sehr, dass du auf meinen privaten Blog gefunden hast! 🙂

Ein paar Dinge sind jedoch zu beachten:

Ich würde mich über eine Verlinkung freuen, wenn ihr etwas hier gesehen habt und sowas dann auf euren Blog oder eine andere Plattform stellt!

Ich versuche, die Bilder von anderen Homepages stets zusätzlich mit einer Quellenangabe reinzustellen. Sollte ich es einmal vergessen haben (wovon ich eigentlich nicht ausgehe) oder eine Angabe fehlerhaft sein, war das keine Absicht und ich bitte darum, mich darauf hinzuweisen, damit ich diesen Fehler beheben kann. Dies gilt auch für Bilder, die ich benutzt habe ohne zu bemerken, dass ich es nicht darf. Diese werden dann gelöscht.

Für die Inhalte auf verlinkten Homepages bin ich nicht verantwortlich!

Sollte jemandem noch irgendwas Schlaues einfallen, was ich hier reinschreiben könnte -> wie immer: mir Bescheid geben! 😉

VIELEN DANK! 🙂

So. Jetzt viel Spaß beim Lesen!

5 Responses

  1. liiihiisa

    ja, freut mich auch, dass ich ihn gefunden hab..
    und ich weiß gar nicht wo ich zuerst hinschaun solll!!!aaaaaaahhh!

    14. September 2010 at 15:10

  2. …keinen Kontakt gefunden 🙁

    bin da über was gestolpert, was mich an Dich erinnert hat. Bist offenbar in meinem Unterbewusstsein mit „Lack auf Nägeln“ verbunden:
    http://nylonmag.com/nylonblogs/blog/2012/01/24/move-aside-mustache-manicure/

    8. Februar 2012 at 16:23

    • Tetris

      Hui, danke für den Hinweis! Füg ich mal hinzu…

      Hihihi, cooler Link, danke! 🙂 Ich frage mich ja, wie du auf diese Seite gekommen bist. Hmmm… 😀
      LG, Theres

      9. Februar 2012 at 0:25

  3. Fran

    Hallo Du Nagellack-Junkie =),

    ich bin absolut begeistert von Deiner Seite und Deinen kreativen Ideen.
    Du bist der absolute Hit. Weiter so!
    Eine Frage hätte ich da nur mal an Dich:
    Du schreibst, bei vielen Fotos, dass du 3 Schichten aufgetragen hast.
    Wie lange brauchst Du denn so fürs lackieren?
    Die Schichten müssen ja zwischenzeitlich richtig trocken sein.
    Bei mir dauert dass schon nach der zweiten Farb-Schicht ewig,
    da ich auch immer einen Base Coat benutze.
    Hast du ein paar Tricks und Ratschläge, wie das schneller geht?
    Hatte mir mal ein Schnelltrocknerspray geholt.
    Da dieses aber mit Öl angereichert ist,
    ist das für die unteren Schichten wohl eher nicht so geeignet.
    Wäre total lieb und würde mich riesig freuen,
    wenn Du mir zurückschreiben könntest um mir die schon ewig in der
    Luft hängenden Fragen zu beantworten.

    Vielen Dank und ich wünsche Dir noch einen schönen Tag =)

    Ganz liebe und vor allem bewundernde Grüße sendet Dir

    Franzi

    4. März 2014 at 16:32

    • Hallo liebe Franzi,

      sorry erstmal, dass ich erst jetzt zum antworten komme. Ich war im Urlaub und hab in der Zeit nicht auf’n Blog geguckt.

      Viiiielen lieben Dank für dein Lob! Freu mich sehr darüber 🙂

      Zu deiner Frage:
      Hui, aktuell sind es sogar fünf Schichten 😀
      Ähm. Also ich lackiere meist so:
      1. Base Coat – entweder den Peel Off Base Coat, der ja durchsichtig wird, wenn er trocken ist oder einer von P2, der so semimatt wird, wenn er getrocknet ist
      2. Farbschicht – ich lackiere bei beiden Händen eine Schicht. Erst linke Hand, dann rechte. Wenn ich mit der rechten Hand fertig bin, ist die linke schon so weit angetrocknet, dass ich mit der zweiten Schicht beginnen kann. (vielleicht machst du ja zu dicke Schichten, dass es nicht trocknet?)
      3. (optional) Glitzerlack – zwischen Farb- und Glitzerlack mach ich schon ein paar Minuten Pause, damit der Glitzerlack die Farbe nicht anlöst
      4. Topcoat (das is wohl das entscheidende!) – ich brauche noch die Reste von dem BTGN-TC von essence auf. Gute Alternativen sollen z.B. der Good To Go von essie oder ein Überlack von Sally Hansen sein (rote Flasche). Die hab‘ ich aber noch nicht ausprobiert.

      Eine Liste von Produkten, die ich verwende, findest du auch hier: http://blabliblog.de/meine-grundausstattung/
      Leider sind aber nicht mehr alle davon erhältlich (4-6) :/ Man findet aber Alternativen von anderen Marken 😉

      Ich hoffe, dass dir das irgendwie weitergeholfen hat. Ob der Nagellack trocken ist, teste ich übrigens, indem ich mit den Nagel vorsichtig an die Unterlippe tippe.

      LG, tetris

      18. März 2014 at 9:08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.