Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Latest

Echtes Silber für die Nägel

Neulich habe ich beim Nagellackregal-Ausmisten (siehe Blogsale 😉 ) einen besonderen Lack gefunden, den ich bereits im Oktober 2014 gekauft habe und der immer noch unbenutzt war. Oweia!

Dabei handelt es sich um „The Silver Lining“ von Liquid Sky Lacquer, der echtes Silber enthält. Da ich mit dem wertvollen Schätzchen nicht allzu verschwenderisch sein wollte, habe ich ihn über einem blaugrünen Lack aufgetragen, der „Damaged Bills“ heißt. Fand ich in der Kombi irgendwie witzig. 😉

Emily de Molly – Damaged Bills
Liquid Sky Lacquer – The Silver Lining

Da ich immer silberne Ringe trage, hat der Lack echt super gepasst. Die Haltbarkeit war auch sehr gut: Ich hatte diese Kombi fünf Tage lang auf den Nägeln. Das ist besonders erwähnenswert, weil „Damaged Bills“ matt trocknet und matte Lacke sonst nicht so lange halten.

Mein Karibik-Urlaub 2016

Von Mitte November bis Mitte Dezember habe ich Urlaub in der Karibik bzw. auf den Grenadinen gemacht. Da ich ja inzwischen mit dem Studium fertig bin, dachte ich mir, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen längeren Urlaub wäre. Die Reise war ziemlich abenteuerlich für mich, da ich noch nie außerhalb von Europa war und den Langstreckenflug alleine bewältigen musste. Es gibt aber zum Glück einen Direktflug von Frankfurt nach Grenada.

Auf der Insel war es echt total schön! Wir hatten eigentlich durchgehend 29 Grad, auch wenn es zwischendurch mal Unwetter gab. Zum Strand waren es nur fünf Minuten. Besonders erwähnenswert ist auch das Essen dort. Ich habe mich viel von Bananen (auch aus dem eigenen Garten), Papaya, Callaloo, Fisch und Lambi (große Meeresschnecken) ernährt. Superlecker!

Read the rest of this page »

Jahresrückblick 2016

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch auch hier noch ein gutes neues Jahr! 🙂
Da mein 2016 ziemlich ereignisreich war, gibt’s heute einen kleinen persönlichen Jahresrückblick. Da ich ja auf dem Blog vor allem Nagellack-Kram zeige, soll es um diesen als erstes gehen!

Nagellack

Auf Instagram habe ich ja schon meine neun meist-geherzten Bilder aus dem letzten Jahr gezeigt. Darunter befinden sich acht bunt gemischte Nageldesigns (und meine Haarlänge von Anfang April (die etwa der aktuellen entspricht)).

Meinen absoluten Lieblingslack von 2016 kann man auf dem rechten Foto erahnen. Dabei handelt es sich um „Imagine“ von Cupcake Polish. Diesem Lack habe ich (noch) keinen eigenen Blogpost gewidmet, weil es echt schwer ist, die Schönheit dieses Lackes in einem Foto einzufangen. Dafür gibt es aber ein geheimes Video davon, hihi… Ich hab mir sogar noch ein Fläschchen auf Vorrat gekauft.

OT: Ich habe meine Haare 2016 übrigens ausschließlich mit Henna gefärbt. Würde euch ein Artikel dazu interessieren?

Musik

Total begeistert hat mich das neue Album „Kodama“ von Alcest. Ich mochte die Band schon vorher sehr, aber in dieses Album bin ich wirklich einfach nur verliebt!! ❤️ Im Oktober habe ich Alcest dann auch zum fünften Mal live gesehen.

Außerdem waren wir auf dem Summerbreeze Festival – wieder mit der gleichen Truppe wie 2015 und es war so cool, dass wir uns auch schon Karten für 2017 gesichert haben. Sebi und ich waren auch mal im Partnerlook unterwegs, weil er uns diese kultigen „Three Wolves One Moon“ Shirts besorgt hat, hihihi…

Studium

Ende September habe ich meine Masterarbeit mit dem Thema „Achtsamkeit in einer beschleunigten Gesellschaft“ abgegeben und damit mein Studium beendet. Joa, auf das Ganze blicke ich nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück… Einerseits bin ich echt froh, dass mir die Masterarbeit endlich nicht mehr im Nacken sitzt, andererseits war die Studienzeit ziemlich chillig. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich das Fach noch einmal studieren würde, aber jetzt habe ich den Master auf jeden Fall in der Tasche und bin gespannt, wo mich mein Weg noch hinführen wird. 🙂

Das rechte Bild zeigt ein Motiv, dass ich bei meinem begabten Mann in Auftrag gegeben habe, damit es eine der ersten Seiten meiner Masterarbeit ziert: Das Kaninchen aus „Alice im Wunderland“, das nicht wie üblich keine Zeit hat, sondern sich zurücklehnt und den Moment genießt. ❤️

Karibik-Urlaub

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen ( 😛 ) – und deshalb war ich nach der Abgabe meiner Masterarbeit für vier Wochen in der Karibik. Mehr verrate ich aber nicht, weil ja dazu in Kürze noch extra Beiträge mit vielen Fotos folgen…

Ansonsten habe ich letztes Jahr sehr viel Sport gemacht, was ich dann ab Oktober wegen einer Handverletzung und dem Urlaub total schleifen ließ. Ab nächster Woche bin ich aber wieder Stammgast in der Muckibude und ich freue mich schon total drauf, auch wenn ich erstmal uuultra Muskelkater haben werde.

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Einblick in mein Leben gefallen. 2017 wird bestimmt wieder spannend! Und ihr könnt auch gespannt sein – nämlich auf ein paar Blogbeiträge, die ich schon geplant habe! 😀 Tschühüüüss!

Nachgebauter Opal-Lack

Hallo, hier bin ich wieder! 🙂 Ich war ein paar Wochen im Urlaub in der Karibik und es war so schööön! 💙
Auf Instagram habe ich schon ein paar Fotos gezeigt, im nächsten Jahr werden hier aber auch noch ein paar Beitrage dazu folgen. Heute gibt’s auf dem Blog allerdings „nur“ Glitzernagellack zu sehen…

In den letzten Wochen habe ich auf Instagram mitverfolgen können, dass von Glam Polish und Enchanted Polish neue Kollektionen mit duochrom-schillernden „Opal“-Partikeln gelaunched wurden. Sehr schick! Da die Lacke aber nicht so leicht erhältlich sind und zudem sauteuer, habe ich mir bei Hypnotic Polish einen Glitzerlack von Emily de Molly gekauft, mit dem man den Effekt nachbauen kann. Ha, ich Fuchs! ;D

Glam Polish – Book of Shadows
Emily de Molly – All The Feelings

Hier sieht man den tollen duochromen Effekt:

Und unter der Tageslichtlampe zeigt sich dann auch der holografische Glitzer:
(Ist bei euch auch so tristes Wetter?)

Damit verabschiede ich mich bis nächstes Jahr, wünsche euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Ich verbringe Heiligabend zusammen mit meiner Schwester und wir backen heute noch Plätzchen. Abends gibt’s dann meine Spezialität: Kürbislasagne! Omnomnom… 😀

Bla-Bli-Bloodhound

Oweia, jetzt ist wieder die dunkle Jahreszeit, in der es mir schwer fällt, meine Fingernägel anständig zu fotografieren. Gestern gab es aber ausreichend natürliches Fotolicht an meinem Fenster und so kann ich heute eine kleine Bilderflut von meinem aktuellen Nageldesign präsentieren.

Als Base dient hier „Blood Hound“ von Cupcake Polish – ein holografischer, bordeaux-roter Lack, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch sehr gut deckt. Darüber wurde ein wildes, blaues Muster gestempelt.

bloodhound1Cupcake Polish – Blood Hound
Kaleidoscope by El Corazon – Aurora Borealis
MoYou London Stampingschablone – Gothic Collection 03

bloodhound2

bloodhound3

Was ich bisher nicht erwähnt habe: Der Stampinglack ist duochrom und changiert zu Lila. Cool, gell!? 😉 Ich habe ihn außerdem bereits *hier*, *hier* und *hier* verwendet. (Oh, doch schon ganz oft! 😀 )

bloodhound_duochromesstamping

Die Makroaufnahme bei indirektem Tageslicht offenbart hier schon etwas von dem holografischen Gefunkel…

bloodhound_makro

… Und unter der künstlichen Lichtquelle: HOLO! 💜 Ei lahf sät! 😀

bloodhound_bottle

Temperaturempfindliches Spinnennetz

Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder ein Halloween-Nageldesign! 🙂

Hierfür habe ich unter anderem den Glitzerlack „Snoopy The Witch“ aus der Halloween Collection 2014 von Glam Polish verwendet. Dieser stand bis jetzt ungenutzt in meinem Regal, weil mir einfach keine Farbe einfiel, mit der man ihn halloween-ig kombinieren könnte. Dann geriet mir glücklicherweise der grau-schwarze Thermolack von Bow Polish in die Hände. Im kalten Zustand ist dieser schwarz, im warmen grau. Zwei Nägel wurden außerdem mit einem weißen Spinnennetz verziert.

snoopythewitch_thermo_1Bow Polish – Thermo Top Coat
Glam Polish – Snoopy The Witch
MoYou London Stampingschablone – Festive Collection 44
Colour Alike – Kind of White S

snoopythewitch_thermo_2

Der Thermoeffekt ist wie man sieht sehr deutlich und ich finde den Lack daher ziemlich cool! Besonders schön ist, dass der Lack holografische Partikel enthält. Da er allerdings etwas fleckig wurde, habe ich drei Schichten davon aufgetragen.

snoopythewitch_thermo_3

snoopythewitch_thermo_4

Ich wünsche euch ein gruseliges Halloween! 🙂 Was macht ihr denn heute? Bei mir ist montags ja immer Sneak Preview im Kino angesagt… 😉

Seifenblasen-Katze

Vor ein paar Wochen erreichte mich von nurbesten.de eine Stampingschablone mit verschiedenen lustigen Katzenmotiven. Darunter befindet sich auch eine Katze, die Seifenblasen pustet, und die ich (auch als totaler Hundemensch) ziemlich füff finde. Auf dem linken Daumen – also meiner Fotohand – pustet sie zwar in die falsche Richtung, aber macht ja nichts. 😉 Das Blasen-Motiv für die restlichen Finger habe ich allerdings auf der héhé-Stampingschablone zum Film „Ponyo“ gefunden. 💙

seifenblasenessie – hide & go chic
essence – glorious aquarius (neuere Version)
harunouta Stampingschablone L015*

héhé Stampingschablone 066
Colour Alike – Kind of White S

seifenblasen2

Pssst… 10% Rabatt auf diese Schablone bekommt ihr übrigens mit dem Code TDL10 (siehe Sidebar!). 😉

*PR-Sample

Joghurt-Drink-Nägel

joghurtdrink_naegel4

In der Mensa Cafete in Passau kann man von Andechser Natur verschiedene Bio Lassi Sorten käuflich erwerben. Irgendwann habe ich mir davon mal einen Becher gegönnt. Oder vielleicht auch mehrere… 😀 Da ist mir aufgefallen, dass die Becher am Boden eine schicke grün-goldene Bordüre haben.

Jap, daher gibt’s nun ein Nageldesign, das von einem Joghurt Drink inspiriert wurde! 😀

joghurtdrink_naegel

joghurtdrink_naegel1Catrice – Run Forest Run!
essie – mojito madness
Mundo de Unas – 19 Bronze
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection 03

joghurtdrink_naegel2

Zuerst habe ich mit zwei grünen Lacken einen Farbverlauf getupft. Anschließend kam das Stampingmotiv drüber, das sich mithilfe eines transparenten Stampers gut platzieren ließ. Ich bin ja total begeistert von der Farbe des Stampinglacks – das ist einfach DER perfekte Gold-Bronze-Ton! 🙂

Abgekupfert

Heute möchte ich hier ein Nageldesign zeigen, das ich in einer anderen Farbkombi vor einiger Zeit auf dem Instagram-Profil der lieben Svenja (von frauausverkauft.de) gesehen habe. Klickt unbedingt mal bei ihr vorbei! Neben schicken Nageldesigns gibt’s auf ihrem Blog auch tolle Nähprojekte zu bestaunen. 💙

Bei meiner abgekupferten Version habe ich für das Stamping – Überraschung! – Kupfer gewählt… Also die Farbe heißt zwar offiziell „metallic orange“, aber für mich ist das Kupfer! 😀

howlyoudoin_1China Glaze – Howl You Doin‘
Emily de Molly – metallic orange (Stampinglack)
MoYou London Stampingschablone – Mandala Collection 02

howlyoudoin_2

„Howl You Doin'“ von China Glaze stammt übrigens aus einer älteren Halloween Collection, daher der Name. 😉 Der Lack hat sich für dieses Design als wahrer Glücksgriff erwiesen, da er Flakies beinhaltet, die farblich perfekt zum Stamping passen.

howlyoudoin_3

„It Just Doesn’t Matter!“

Der letzte von den drei CrowsToes-Lacken aus meiner Bestellung bei Color4Nails hört auf den Namen „It Just Doesn’t Matter!“ und ist hier der weiß-grüne Glitzerlack in der Mitte:

crowstoes_betelgeuse_itjustdoesntmatter_indiansummer(Klickstu außerdem: *Betelgeuse* & *Indian Summer*)

„It Just Doesn’t Matter!“ ist übrigens ein Zitat aus dem Film „Meatballs“ aus dem Jahre 1978. Deutscher Titel: Babyspeck und Fleischklößchen. Ähm… Ok. Mir hat der Titel bis dato nichts gesagt. Kennt jemand den Film? Muss man den gesehen haben? ;D Achja, Bill Murray spielt da mit.

itjustdoesntmatter

Aber zurück zum Lack!

Ich habe drei Schichten aufgetragen, was ganz ok funktioniert hat. Durch den hohen Glitzeranteil war der Lack minimal klumpig, wobei ich da schon Kandidaten hatte, die deutlich schwerer zu lackieren waren. Ich finde leider auch, dass im aufgetragenen Zustand der holografische Glitzer etwas untergeht, aber hey: Die Farbe ist insgesamt klasse! Da kann man über diese klitzekleinen Macken hinwegsehen. 😉

itjustdoesntmatter2

itjustdoesntmatter3

Wie gefällt euch der Lack? 🙂