Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Posts tagged “Bundle Monster

Stampinka

Oder auch: Stamping mit Kalinka. 😛

Da sich die A England Lacke so gut zum Stampen eignen, habe ich den silbernen Lack „Kalinka“ rausgekramt, der bis jetzt unbenutzt in meinem Regal stehen musste. Da er leicht lila schimmert, passt er gut zur auberginefarbenen Base. Als Muster habe ich ein (irgendwie „fedriges“) Marbling-Design gewählt. Mir gefällt das Ergebnis sehr gut, da es elegant wirkt und das Stamping in der Sonne schön schillert.

Edding L.A.Q.U.E. – absolute aubergine
A England – Kalinka
Bundle Monster Stampingschablone BM-XL210


Mega Blitze

Nachdem mein letztes Nailart so unbunt ausfiel, habe ich dieses Mal mit verschiedenen Finishes herumgebastelt. Die Base bildete der silbere Hololack „Mega (S)“ von ILNP, von dem später dank Nail Vinyls nur noch Blitze übrig blieben. Der Rest wurde mit dem duochromen Lack „Phobos“ überpinselt, der zusätzlich duochrome Flakies beinhaltet.

duochrom_holoblitzILNP – Mega (S)
Bundle Monster Nailart Vinyls – Lightning Bolt
Edding LAQUE – believable black
Dance Legend – Phobos (limitiert)

duochrom_holoblitz_makro(Schatten)

Da „Phobos“ etwas sheer ist, habe ich zuerst eine Schicht Schwarz aufgetragen. Nach dem Entfernen der Vinyls blieb daher eine feine schwarze Umrandung der Blitze, was ich ziemlich cool finde.

duochrom_holoblitz_sonne1(Sonnenlicht)

duochrom_holoblitz_sonne2

duochrom_holoblitz_sonne_makro

Während sich der Hololack erst im Sonnenlicht in voller Pracht zeigt, macht der duochrome Lack bereits im Schatten eine gute Figur. So hab‘ ich bei jeder Lichtsituation einen Grund, meine Nägel anzustarren. Sehr gut! 😀


Rezepte für Lebkuchenmännchen

Gestern hat meine Kommilitonin Marion auf ihrem Food-Blog „Zitronensüß“ ein leckeres Rezept für Lebkuchenmännchen veröffentlicht. Bei mir gibt es dafür heute das Rezept für die passenden Nägelz. 🙂

gingerbread1

Die Zutaten:

  • ILNP – Diablo
  • Misslyn – Kiwi Bomb
  • LilypadLacquer – Bronze Goddess
  • essie – Penny Talk
  • Unter- und Überlack
  • MakeUp-Schwämmchen
  • Stamper + Scraper
  • MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection – 07
  • Bundle Monster Stampingschablone BM-222

gingerbread2

Die Zubereitung:

Als erstes wird ein Unterlack aufgetragen, um die Nägel möglichst vor Verfärbungen zu schützen. Anschließend werden zwei Schichten „Diablo“ von ILNP lackiert, die etwas antrocknen müssen. Dabei handelt es sich übrigens um den tollsten dunkelroten Holofunkellack, der sich in meiner Sammlung befindet. 😉 Dieser darf auch gleich aufgeschraubt bleiben, weil wir damit einen Balken auf das MakeUp-Schwämmchen malen. Direkt drüber kommt dann ein Balken mit „Kiwi Bomb“ von Misslyn. Diese Kombination wird nun mehrmals auf die Nägel aufgetupt. Nach jedem Nagel bzw. Tupfdurchgang sollte man das Schwämmchen wieder mit frischer Lackfarbe versorgen! Während der Farbverlauf trocknet, werden zwei Schichten „Bronze Goddess“ auf dem Ringfingernagel lackiert. Damit früher mit dem Stampen begonnen werden kann, greife ich nun zu einem schnelltrocknenden Überlack.

Jeder Nagel wurde mit dem allseits beliebten Lack „Penny Talk“ von essie bestempelt, der eigentlich mal mehr kupferfarben war und nun überraschend gold ist. Ich dachte auch, dass ich zu „Good As Gold“ aus der gleichen Collection gegriffen hatte, bis ich den Lack zurück ins Regal stellen wollte und da schon der „echte“ goldene Lack stand. Hm. Bei wem hat sich „Penny Talk“ denn auch schon so verwandelt? (Anm.: Ja, ich lagere meine Lacke an einem lichtgeschützten, kühlen Ort auf!)
… Aber zurück zum Thema! Verwendet habe ich zwei Motive: Einmal ein schickes Muster von der MoYou London Schablone 07 aus der Fashionista Collection, das ich zu meiner großen Freude gerade auf den Nägeln platzieren konnte, und das Lebkuchenmännchen-Mistelzweige-Muster von der Bundle Monster Schablone BM-222. Fixiert wurde das Ganze mit dem H.K.Girl Überlack, der die tolle Eigenschaft hat, das Stampingmuster nicht zu verschmieren. I like! 🙂 Hab‘ mir sogar neulich das 75ml Fläschchen davon zugelegt, dass laut Nyxx wie eine Christbaumkugel aussieht. Wie passend! 😉

Ich hoffe, euch gefallen meine weihnachtlichen Nägel… Und nun klickt unbedingt für das Rezept für essbare Lebkuchenmännchen auf den zitronensüßen Blog der lieben Marion! 🙂


Ready, Set, Pooolish! – Glitzer

Ich liebeliebeliebe Glitzer auf den Fingernägeln und habe daher auch eine große Auswahl an Glitzerlacken zuhause stehen. Dies erschwerte allerdings auch die Entscheidung, welchen Lack ich für die Blogparade wählen könnte. Letztendlich fiel die Wahl auf eines meiner bisher unlackierten Schätzchen, nämlich „Sorcerer’s Apprentice“ von Glam Polish, der wie „PREST-O CHANGE-O“ (aus meinem letzten Beitrag zur Blogparade) aus der Masters of Illusions Collection stammt. Ein Stamping musste natürlich auch noch drauf und so wurden es holografisch funkelnde Glitz-Blitz-Nägel! 😉

glitzerGlam Polish – Sorcerer’s Apprentice
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM-305

glitzer2

glitzer3

Mehr Geglitzer findet ihr wie immer in der InLinkz-Galerie! 🙂 (mehr …)


Ready, Set, Pooolish – Marbling

Das Thema dieser Woche lautet (Water-)Marbling…
Puh, also wenn jemand ein idiotensicheres Tutorial zum Watermarbling kennt, immer her damit! 😉 Ich hab‘ jedenfalls ein bisschen geschummelt und mein Marbling-Muster einfach gestampt. Damit das Stamping auf dem Nagel nicht so alleine ist, wurde das Ganze dann noch ein bisschen mit dem Dotting-Tool bedottet.

Verwendet habe ich zwei blaue Lacke von edding L.A.Q.U.E., die es seit Kurzem für knapp 8 Euro beim Müller gibt. Abgesehen davon, dass ich den Deckel total genial finde, bin ich positiv von der Deckkraft und Haltbarkeit der Lacke überrascht. Der erste edding-Lack, den ich mir geholt habe, war übrigens schwarz. Ein edding ist für mich einfach klassisch schwarz! 😉

marble3edding – steady steel blue
edding – beneficial blue
Bundle Monster Stampingschablone BM-320

marble1

marble2

Also wer beim Watermarbling  auch so scheitert wie ich, dem kann ich die Schablone auf jeden Fall empfehlen, hihi… 😉

(mehr …)


Ready, Set, Pooolish! – Valentinstag

Beim Durchstöbern meiner Stampingschablonen habe ich ein Herz mit Zebramuster gefunden. Das Thema der Blogparade lautet diese Woche „Valentinstag„, da soll es ja ein bisschen kitschig-romantisch sein. Und da das Teterl bekanntlich Zebramuster liebt, ist nun der richtige Zeitpunkt für ein Zebra-Herzchen-Design gekommen! … Kommentar meiner Freundin Lisa: „Waaaas? Herzchen an Valentinstag sind ja voll Theres-untrue! Blut und Gedärme würden zu dir viel besser passen!“ 😀 Hmmm… Nächstes Mal dann! 😉

valentinstag_zutatenMoYou London Stampingschablone – Pro Collection XL 04
Bundle Monster Stampingschablone BM-H18
essie – Urban Jungle
L’oréal – 211 Opulent Pink
China Glaze – Purr-fect Plum

Für den Farbverlauf habe ich mir sogar Makeup-Schwämmchen besorgt. Bisher habe ich dafür immer zerschnittene Spülschwämme verwendet, aber damit wird der Verlauf nicht ganz so „weich“.
Das Herz habe ich auf dem Stempel mit dem pinken Lack von L’oréal ausgemalt, trocknen lassen, ein bisschen mit Klarlack überpinselt, wieder trocknen lassen, vom Stempel abgezogen und… tadaaa, ein Stamping Decal ward kreiert! 😉 Den Klarlack kann man ein bisschen wegschnibbeln. Das Herz wird mit einer Pinzette vorsichtig auf den noch feuchten Lack gedrückt. Topcoat drüber und fertig is‘ die G’schicht! 🙂

valentinstag1

valentinstag2

Klickt heute für ein weiteres Valentinstag-Design auch bei Geri von sweetcherry.de vorbei!
(mehr …)


Halloween-Nägel für’s Metal-Konzert

Jetzt habe ich es doch noch geschafft, meine Nägel pünktlich bzw. passend zu Halloween anzupinseln. Dabei gehe ich nicht einmal auf eine Halloween-Party, höhö. 😛 Stattdessen fahre ich heute nach München, um mir zusammen mit meinem Onkel die Konzerte von Opeth und Alcest in der Theaterfabrik anzuschauen. Darauf freue ich mich schon seit Wochen, vor allem, da Opeth auch einigen alten Kram spielen wird (leider nicht „Reverie/Harlequin Forest“ oder „Ghost Of Perdition“, aber man kann ja nicht alles haben…^^). Alcest habe ich bereits im Januar in München gesehen, aber als ich gehört habe, dass sie Vorband bei Opeth sind, war ich ganz aus dem Häuschen. Zwei meiner Lieblingsbands an einem Abend. AAAH! … Bevor ich jetzt komplett ausraste, wechsel ich besser schnell das Thema… Nagellack! 😀 Folgende Produkte wurden für die Halloween-Nägel verwendet:

halloween2014_1

Das Besondere am heutigen Design ist, dass ich zum ersten Mal den Stampinglack von Mundo de Uñas ausprobiert habe. Seit mehreren(!) Monaten habe ich einige dieser hochpigmentierten Mini-Lacke hier stehen und bisher nicht verwendet. Ja, ich geh mich schämen… 😀 Wie man sieht, ist die Deckkraft sogar über Schwarz wirklich bombastisch. Ich bin begeistert!

halloween2014_2P2 – eternal
essence – stamp me! white
Mundo de Uñas – 32 Reddish
O.P.I – Malaga Wine
Bundle Monster Stampingschablone BM-416
MoYou London Stampingschablone – Punk Collection – 04


Schuh-inspiriert

Seit ein paar Monaten befindet sich ein farbenfrohes Paar Chucks in meinem Besitz, dessen Muster ich unbedingt mal auf meine Nägel bringen wollte. Vorgestern habe ich dieses Vorhaben endlich umgesetzt! 🙂

schuhinspiriert2

Folgende Zutaten habe ich benutzt:

schuhinspiriert_zutaten

Bevor losgelegt werden konnte, habe ich „Color Stop!“ von P2 aufgetragen. Das ist ein Gel, welches man auf die Nagelhaut pinselt und das einen Schutzfilm bildet. Wenn es getrocknet ist, kann es später ganz einfach von der Haut gerubbelt werden. Das spart einiges an Zeit, wenn es an das Säubern der Nagelhaut geht!

Zuerst habe ich mit Blau, Rosa und Orange einen ein Farbverlauf auf die Nägel getupft. Dafür habe ich – wie immer – einen zerschnittenen Küchenschwamm benutzt. Anschließend wurde mit „Purr-fect Plum“ von China Glaze und der Bundle Monster Schablone zweimal über jeden Nagel gestempelt, da der Lack nicht so gut gedeckt hat. Dann wurde mit einem schwarzen Lack das Blümchen-Motiv von der MoYou London Schablone auf den Nagel gebracht. Das Ganze mit Topcoat versiegeln, die Nagelhaut säubern und schon ist man fertig! 🙂

schuhinspiriert1Kiko – 385 Pastel Blue
Ciaté – Kiss Chase
Ciaté – Hopscotch
China Glaze – Purr-fect Plum
Bundle Monster Stampingschablone BM-204
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Pro Collection 06

Das Muster der Schuhe ist zwar nicht 1:1 getroffen worden, da dieses aus verschiedenfarbig gemusterten Quadraten besteht, aber vom Prinzip her passt es ganz gut.
Ich hoffe, es gefällt euch. Ist mal was anderes… 😉

schuhinspiriert4

schuhinspiriert3


Mario & Luigi

…zu Besuch auf meinen Nägeln. 😉

Gestern stieg mal wieder die beliebte „Tussi meets Nerd“ Party an der Uni Passau. Motto dieses Jahr: Retro. ♡
Zuletzt war ich übrigens 2012 auf einer TmN-Party und hatte auch damals Mario-inspirierte Nägel.

Am Montag kam meine zweite Bestellung bei MoYou London an. Mit dabei: eine Schablone mit Motiven der 90er Jahre, darunter auch Mario und Luigi. Also habe ich mich mal wieder an die Stamping Decal Technik herangewagt, was dieses Mal auch prima funktioniert hat. Außerdem habe ich kürzlich bei Amazon ein paar günstige feine Pinsel gefunden, mit denen man sehr gut (aus)malen kann. Herausgekommen ist dabei das da:

mario&luigi_nails


Schokopudding mit verkohlten Erdbeeren ;)

Nein, hier geht’s heute nicht um etwas Essbares, auch wenn die Überschrift dieses Artikels dies vielleicht vermuten lassen könnte. Stattdessen will ich *trommelwirbel* zwei Nagellacke aus der neuen Winter-Collection „Shearling Darling“ von essie vorstellen: „Sable Collar“ und „Toggle To The Top“. Die Collection ist hier vereinzelt schon im Handel zu finden, ich habe meine Exemplare allerdings schon vor ein paar Wochen via ebay bestellt und aus Amerika rüberkarren lassen. Jo. WiesoWeshalbWarum ich also diesen Titel gewählt habe, wird sich gleich beim Lesen klären… 😉

Der Lack „Sable Collar“ ist ein wunderschönes Schokopudding-Braun(-Taupe) mit rötlichem Schimmer, welchen man *hier* unter der Tageslichtlampe gut erkennen kann. Weil es mir zu langweilig erschien, den Lack „pur“ zu zeigen, habe ich als Aufpimpung noch ein Stamping draufgeklatscht, sowie ein paar kupferfarbene Nieten von misslyn. Die Nieten sind übrigens selbstklebend, was Vor- und Nachteile mit sich bringt. Vorteil: Die Nieten halten gut auf dem Nagel. Nachteil ist jedoch das Anbringen: Liegt die Niete erst einmal auf dem Nagel auf, lässt sie sich ihre Position nur schwer korrigieren. Also gut aufpassen! Das Ergebnis fand ich echt gut. Hat was von Schokopudding mit Karamell. Oder so. 😉

essie-sablecollaressie – Sable Collar
essie – Penny Talk
Bundle Monster Stampingschablone BM-423
misslyn metal stud stickers – 3 copper

…und nun zu dem Lack „Toggle To The Top“ und GLITZARRR. Genauer gesagt: Roter Glitzer in roter Base. Auf jeden Fall sehr weihnachtlich. Leute mit gutem Nagellack-Gedächtnis erinnern sich: „Gab es 2012 in der Winter-Collection von essie nicht auch schon einen solchen Lack??“ Richtig, „Leading Lady“! Da ich diesen Lack letztes Jahr bei einer Verlosung auf dem Blog der Fourfairies gewonnen hatte, war er ja bereits auf dem Blabliblog zu sehen. 🙂
Das schrie nach einem Vergleich! Daher habe ich auf Daumen und Ringfinger „Leading Lady“ lackiert und auf den restlichen Nägeln „Toggle To The Top“. Um zusätzlich zu unterstreichen, dass hier zwei unterschiedliche Lacke gezeigt werden, hab ich wieder zum Aufpimpungsmaterial gegriffen. Ähm, zu meiner Verteidigung: Die Nieten kamen als erstes drauf und die finde ich auch echt super. Nur diese Zacken… also für mich sieht nach verkohlten Erdbeeren aus. Hm. Wären alle Nägel einheitlich gezackt, würde es vermutlich wieder gut aussehen. Aber so?! Verkohlte Erdbeeren! Aber das eigentlich nur am Rande… 😀 Die schwarzen Nieten stammen übrigens aus der aktuellen „Dark Romance“-LE von essence und sind im Gegensatz zu denen von misslyn (siehe oben) nicht selbstklebend und damit etwas leichter platzierbar.
*Hier* gibt’s auch noch ein Foto der Nägel ohne Deko und *hier* eins der beiden Fläschchen. Die beiden Lacke sehen sich im Fläschchen nämlich sehr ähnlich. Aufgetragen zeigt sich jedoch, dass „Toggle To The Top“ deutlich dunkler und röter als „Leading Lady“ ist, was mir persönlich auch besser gefällt. Wer die Winter-Collection von essie letztes Jahr verpasst hat, muss „Leading Lady“ also nicht hinterherweinen…

20131127-essie_toggletothetop_leadinglady
Daumen, Ringfinger:

essie – Leading Lady
Sally Hansen – Sugar Coat – 800 Lick-O-Rich
Glam Nails Design Templates N017
Restliche Finger:
essie – Toggle To The Top
essence – Dark Romance LE – nail art decoration kit


The Matrix has you

Das neue Stampingschablonen-Set von Bundle Monster ist nun schon seit einigen Wochen in meinem Besitz und es sind so viele tolle Motive dabei, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, welches zuerst gestampt werden sollte. (Review zum Set z.B. bei ChitChatNails) Was also tun?! Den Liebsten fragen! 😀 Bei dem Motiv mit dem Binärcode (also mit den 1ern und 0ern) war seine erste Assoziation: „Hey, damit kannst du dir Matrix-Nägel machen!“ …coole Idee, gleich umgesetzt:

matrix_nails

Kiko – 275 Black
China Glaze – Grafitti Glitter (Glitz’n’Pieces Collection)
Kiko – 627 Lime Green
Bundle Monster Stampingschablone BM-319
Bundle Monster Stampingschablone BM-415


Einsfuffzig

Momentan haut Kiko mal wieder die Nagellacke im Sale für 1,50€ raus. Möööglicherweise habe ich mir auch den ein oder anderen Lack gegönnt… *hüstel* 😉 Die Mirror Nail Laquer von Kiko eignen sich super zum Stampen, daher durften davon ein paar Farben einziehen. Der pinke wurde als erstes ausprobiert und für ein Stamping über einer weiteren neuen Errungenschaft genutzt – einem schwarzen Manhattan-Lack mit pinkem Glitzer. Ich finde diese Kombination echt gut, auch wenn ich immer noch keine Ahnung hab, was das Stampingmuster eigentlich darstellen soll… 😀

manhattan_07_superbsparkleessence – Peel Off Base Coat
Manhattan – 07 Superb Sparkle (Playboy Super Nails! LE)
Kiko – 618 Orchid Pink
Bundle Monster Stampingschablone BM-312


Nachschub für’n Suchti

Ich alter China Glaze Junkie musste mal wieder bei reduzierten Lacken zuschlagen, weswegen sich fünf neue Stücke zu meiner Sammlung dazugesellen durften… Schön anzusehen, gell?! 😉 Bei der Bestellung war unter anderem ein Set mit drei Lacken aus der On Safari Collection dabei: Exotic Encounters, Purr-fect Plum und I’m Not Lion. Das Set war von knapp 19€ auf 9,95€ reduziert. Bei etwa 3,30€ pro Lack kann man wirklich nicht meckern! Wir erinnern uns: China Glaze Lacke kosten sonst um die 7€. Die anderen zwei Lacke aus meiner Bestellung (Splish Splash, Immortal), die ich bei Gelegenheit hier vorstellen werde, gab es sogar für nur 2,95€.
„Exotic Encounters“, ein schönes Petrol, wurde als erstes lackiert und mit schwarzen Streifen versehen, was auch gut zu meinen Klamotties gepasst hat.

petrol_Streifen

China Glaze – Exotic Encounters
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM-301


Radlerrök ’13

Auch dieses Jahr war ich wieder auf dem Ragnarök Festival in Lichtenfels.
Es war das 10-jährige Festival-Jubiläum und fand am 05. und 06. April statt.

Meine persönlichen musikalischen Highlights des Festivals waren Der Weg einer Freiheit, Agrypnie, Obscurity, Helrunar und Nocte Obducta. Natürlich hab‘ ich mir aber noch mehr Konzerte angeschaut… 😉 Leider hab‘ ich total verpeilt Fotos zu machen, obwohl die Kamera die ganze Zeit in meiner Tasche lag. Deswegen gibt’s nur das eine Instagram-Bild:

IMG_20130407_000829

Zu den Zeltplätzen und Securities kann ich dieses Jahr nichts sagen, weil wir uns zum ersten Mal den Luxus einer Pension gegönnt haben. Und das war eine gute Entscheidung, da es außerhalb der Halle alles andere als warm war. Insgesamt war es ein schönes Festival. Die Besucherzahl ist immer noch relativ überschaubar und so trifft man eigentlich ständig Leute, die man kennt. Es war jetzt mein viertes Ragnarök in Folge und wenn das Line-up passt, werde ich wieder dorthin fahren.

Natürlich musste auch eine CD mit, und zwar das neue Album von Agrypnie in der limitierten Digibook-Version. Ich habe die Nummer 150 ergattert, was mir dabei geholfen hat, den Preis auf 15€ zu drücken. Grins! Ich verstehe allerdings nicht, wieso man sich die Mühe macht, diese limitierten CDs durchzunummerieren, wenn die Nummer dann nur auf dem Aufkleber steht, der auf der Schutzfolie klebt, aber nicht im Booklet selber. *Aufkleber in Booklet kleb* Aber das nur so am Rande… 😀

+++

Da das Design der Festivalbändchen bereits vor der Veranstaltung auf Facebook gezeigt wurde, musste die Tussi in mir natürlich passende Festival-Nägel haben, die das Wochenende übrigens mit nur minimaler Tipwear überstanden haben! (Guckstu!)

radlerroek_mani

essence – Peel Off Base Coat
Wet’n’wild – Dream Black Metallic
Kiko – 616 Silver (Mirror Collection)
Bundle Monster Stampingschablone BM-314
essie – Beyond Cozy
essence Dotting Tool


Ein weiterer Erfolg im Kampf gegen das Chaos

Da meine Stampingschablonen bisher immer lose in einer Kiste rumgeflogen sind und ich sicher bin, dass ihnen das auf Dauer viele Kratzer beschert hätte, durfte jetzt eine spezielle Mappe bei mir einziehen. Sie ist von Bundle Monster (von der Firma besitze ich ja bereits drei Schablonen-Sets) und ich habe sie bei amazon.de gekauft. Aus Amerika hätte sie zwar weniger gekostet, aber irgendwie war laut amazon.com kein Shipping dieses Artikels nach Deutschland möglich!? Hm. Immerhin wurde sie auf diese Weise schneller geliefert. Optisch finde ich sie in Ordnung. Matt und ohne Prägung hätte mir persönlich etwas besser gefallen, aber sie ist vor allem eines: sehr praktisch! Erstens hab‘ ich jetzt keinen chaotischen Schablonenstapel mehr und zweitens finde ich jetzt viiiel schneller die gewünschte Schablone. 🙂 Übrigens ist die Mappe trotz 78 Schablonen nicht einmal bis zur Hälfte gefüllt.

bm2

Heute mal ein Instragram-isiertes Handyfoto 🙂


Glück gehabt!

Erst einmal wünsch ich euch allen ein glückliches neues Jahr! 🙂

Im letzten Jahr gab’s für mich noch eine kleine Überraschung, da mein Kommentar bei dem Geburtstags-Gewinnspiel von den Fourfairies ausgelost wurde. Zu Gewinnen gab’s ein Nagellack-Set aus der Winter Collection von essie, um das ich schon seit einigen Wochen herumgeschlichen bin und mich daher dementsprechend darüber gefreut habe.

ff

Natürlich musste ich heute gleich einen Lack aus dem Set ausprobieren und ein Stamping draufklatschen. (Zu Silvester hab ich übrigens mal wieder den wunderschönen Lack „Aurora“ von Zoya getragen.)

leadinglady_stamping

essie – Leading Lady (Winter Collection 2012)
essie – Penny Talk (Mirror Metallics Collection)
Bundle Monster Stampingschablone BM-316


Dunkelneon ;)

Das Lila stammt aus einer aktuellen LE von Catrice. Leider ist der Lack nicht ganz einfach aufzutragen, aber die schöne Farbe macht das wieder gut. Ein dezentes Stamping konnte ich mir trotzdem nicht verkneifen…
Was ich mich dennoch frage: Wenn ich Catrice richtig verstanden habe, soll man mit diesem Lack eigentlich mithilfe eines extra Pinsels über Nude-Farben bunte Akzente setzen. Wie soll das gut gelingen, wenn man mindestens drei Schichten für ein deckendes Ergebnis braucht?? (Ich hab‘ allerdings keine Ahnung, wie die anderen „Neon“-Lacke aus der LE decken!)

Beim Durchschauen der Stampingschablonen ist mir übrigens aufgefallen, dass ich noch viele unbenutzte Weihnachtsmotive besitze. 1 1/2 Wochen hab‘ ich ja noch… Irgendwelche Wünsche/Ideen bezüglich Farben und Motiv? 😉

IMG_6091

Catrice – On The Bright Side Of Life (NEONaturals LE)
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM-319


Höhöhöhörbst!

Neuer Tag. Neues Muster. 😉
Passend zum Herbst. Oder so.

Kiko – 374 Chocolate Noir
essence – Metallics LE – Nothing Else Metals
Bundle Monster Stampingschablone BM-205


37 days later…

Post aus Amiland!
Meine Bestellung bei Bundle Monster ist endlich angekommen. Ich hatte sie schon verloren geglaubt.
Aber das heißt: viele neue Motive zum Stampen! 🙂 Und damit leg‘ ich gleich mal los:

Kiko – 266 Ultramarine Blue
China Glaze – Adore
Bundle Monster Stampingschablone – BM-201


Nächster Versuch… geglückt!

Nachdem ich das Paisley-Muster ja schonmal in einer etwas unglücklichen Farbwahl gestampt habe, wurde ein neuer Versuch gestartet. Gefällt. 🙂 (Wobei ich mir das Ganze auch gut über Gradient-Nails vorstellen könnte. Hmm…)

Catrice – Run Forest Run
China Glaze – Cherish
Bundle Monster Stamping Schablone BM – 315


Hi Jack!

…und dann fiel mir auf, dass es der 31. Oktober ist und ich mal wieder gar nichts zum Thema Halloween gemacht hab. Dabei hätte ich z.B. voll die gruseligen Plätzchen Ausstechformen gehabt. Mist. Naja, läuft ja nicht davon. Oder es gibt halt dann gruselige Weihnachtsplätzchen.
Gruselige Weihnachten… Wow, was ’ne Überleitung! 😀

Die meisten werden das Poster, das in meinem Wohnzimmer hängt, kennen.
Ich mag das Poster. Wegen den Film und natürlich, weil einige persönliche Lieblinge vertreten sind: Schwarz, Grün, Lila und Schnörkel. Uuund es leuchtet im Dunkeln!

Inspiriert dadurch habe ich mir die Nägel lackiert, nachdem die Version „krüppelige Fledermäuse“ wieder abgemacht wurde. Das Besondere an Jack: Auch er leuchtet im Dunkeln! 😀 *klick*

China Glaze – Gothic Lolita
Kiko – 388 Caribbean Green
P2 – eternal
Bundle Monster Stamping Schablone BM – 314
Kiko – 203 French White For Tips
China Glaze – Ghoulish Glow


Der geheimnisvolle Schorsch

Letzten Mittwoch kam mal wieder der Schorsch auf die Nägel, wurde am Freitag zum Weggehen noch mit Blitzen aufgepeppt und erst sonntags wieder ablackiert. An dieser Stelle muss ich mal erwähnen, dass ich sehr zufrieden mit der Haltbarkeit dieses Lackes bin!
Dieses Nageldesign birgt übrigens ein Geheimnis, dass ich erst lüften kann, wenn mir ein passendes Licht dazu aufgegangen ist. *rätselhafte Sachen murmel* An die Leute, die wissen, wovon ich rede: Nicht verraten! 😛 Bei Gelegenheit gehe ich auf dieses Thema nochmals ein. Aber nun bewundert erstmal den schönen Schorsch! 😀

A England – St. George
P2 – eternal
Bundle Monster Stamingschablone – BM-305


Hoffentlich-Schlechtwetter-Wegpuster

Grml. Ich warte immer noch auf die bestellten Schablonen. Seit 20 Tagen. Beim Zoll sind sie auch nicht. *schnüff* Hoffentlich sind sie nicht verloren gegangen…
Aber ich habe ja noch genug unausprobierte Motive. Ich habe keine Ahnung, was dieses Muster darstellen soll. Wölkchen? Bäumchen? Kringelchen mit Strichchen?! 😛 Hm, also für mich sind es mit viel Fantasie pustende Wolken… Demnach ist die Farbwahl zwar etwas unpassend, aber, ääähm, immerhin herbstlich. Die Wolken dürfen also gerne mal den ganzen Nebel und grauen Himmel über Passau wegpusten und sich dann verdünnisieren, denn ich will einen sonnigen Herbst. Danke! 🙂

China Glaze – Joy
Essie – Penny Talk
Bundle Monster Stampingschablone BM-312


Die Biene Audrey

Der Klassiker „For Audrey“ von China Glaze wohnt jetzt seit fast genau drei Jahren bei mir. Ich weiß noch, dass ich ihn 2009, kurz bevor ich zum Studieren nach Passau ging, gekauft habe. Und ich finde ihn immer noch wunderschön. ♡
Dann hat sich eine verwirrte Biene dazugesellt. 😛 Die Idee mit den Fluglinien habe ich mal irgendwo gesehen und wollte das nachmachen, bevor die Tage noch kälter werden…

China Glaze – For Audrey
Kiko – 326 Graphite Grey
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM-301