Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Posts tagged “Catrice

Joghurt-Drink-Nägel

joghurtdrink_naegel4

In der Mensa Cafete in Passau kann man von Andechser Natur verschiedene Bio Lassi Sorten käuflich erwerben. Irgendwann habe ich mir davon mal einen Becher gegönnt. Oder vielleicht auch mehrere… 😀 Da ist mir aufgefallen, dass die Becher am Boden eine schicke grün-goldene Bordüre haben.

Jap, daher gibt’s nun ein Nageldesign, das von einem Joghurt Drink inspiriert wurde! 😀

joghurtdrink_naegel

joghurtdrink_naegel1Catrice – Run Forest Run!
essie – mojito madness
Mundo de Unas – 19 Bronze
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection 03

joghurtdrink_naegel2

Zuerst habe ich mit zwei grünen Lacken einen Farbverlauf getupft. Anschließend kam das Stampingmotiv drüber, das sich mithilfe eines transparenten Stampers gut platzieren ließ. Ich bin ja total begeistert von der Farbe des Stampinglacks – das ist einfach DER perfekte Gold-Bronze-Ton! 🙂


I adore Berry Potter & Plumbledore

Hachja, es ist schon schön, wenn man die Namen von Lacken in einem Titel zusammenwurschteln kann! 😀

Da die Themen hier in letzter Zeit so „Harry Potter“-angehaucht waren, muss ich natürlich noch mit einem passenden Nagellack einen drauf setzen!

Die Rede ist von „Berry Potter & Plumbledore“ von Catrice, ein toller lilaner Lack mit türkisem Schimmer. Er deckt zwar erst mit drei dünnen Schichten, dafür ist er aber brav getrocknet. (Dem Schöpfer des Lack-Namens würde ich übrigens gerne einen Keks ausgeben. Echt gut! 😀 ) Passend zum türkisen Schimmer habe ich mit „Adore“ von China Glaze und einer meiner liebsten MoYou-Schablonen ein paar Blümchen dazugestempelt. Macht sich ganz gut zusammen! 🙂

berrypotter1Catrice – 46 Berry Potter & Plumbledore
China Glaze – Adore
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection – 03

berrypotter2

berrypotter_macro


Hab‘ ich eigentlich schon erwähnt…

… wie schön ich meine neue Stampingschablone finde?! 😀

Ich MUSSTE sie daher schon wieder verwenden. Komisch, komisch…^^
Weil ich bei meinem ersten „Advanced Stamping“ Versuch wegen den eingeschlossenen Luftbläschen nicht zu 100% zufrieden war, hab‘ ich dieses Mal eine andere Methode ausprobiert, die erstaunlich gut funktioniert hat. Mehr dazu gleich!

Die größte Herausforderung war erst einmal die Farbwahl.
Bei – gerade nachgezählt – 405 Lacken ist es gar nicht so einfach, eine Entscheidung zu treffen, aber letztendlich habe ich dann folgende (eher herbstliche) Farben ausgewählt:

zutaten_explorer22
Wie funktioniert denn nun dieses „Advanced Stamping“?

Schritt 1 – Grundierung:
Alle Fingernägel mit einer Schicht Farblack bemalen. Ich habe hier einen roten Lack gewählt.

Schritt 2 – Das Motiv:
Das Motiv auf den Stempel übertragen. Beim normalen Stamping würde man den Stempel anschließend sofort über den Nagel rollen, aber: Halt Stopp! 😉 Nun wird das Motiv nämlich mit den gewünschten Lacken und einem Pinsel direkt auf dem Stempel ausgemalt. Einige Stellen habe ich ausgelassen, die sind dann später dank roter Base – dreimal dürft ihr raten! – rot geblieben.^^
Etwas trocknen lassen!

Schritt 3 – Ab auf den Nagel:
In der Zwischenzeit eine zweite Schicht Farblack auf den Nagel pinseln. Etwas antrocknen lassen, sodass der Untergrund noch leicht klebt, dann den Stempel mit dem ausgemalten Motiv über den Nagel rollen. Topcoat auftragen. Haut säubern. Fertig!
Und: Keine Luftblasen!

Ich gebe zu, dass das Ganze etwas länger gedauert hat (etwa zwei Stunden für beide Hände)… Das lag allerdings vor allem daran, dass ich nur einen Stempel habe und sich so das Ausmalen etwas zog. Bei kleineren Motiven werde ich diese Methode auch bald anwenden. Da geht das Ausmalen schneller und man spart sich später das Säubern der Haut.

explorer22_advancedstampingMoYou Stampingschablone – Explorer Collection – 22
China Glaze – Strike Up A Cosmo

A England – Briarwood
Catrice – Spiced Bronze – Caramé LE
Kiko – 479 Pearly Golden Sesame
Kiko – 493 Vino Perlato
Kiko – 514 Pearly Golden Coffee

Ich hoffe, dass meine knappe Anleitung verständlich war. Wenn es Fragen dazu gibt: Immer her damit! 🙂
Da ich jetzt weiß, dass diese Methode gut funktioniert, werde ich beim nächsten Mal auch die Zwischenschritte fotografieren, damit man das Ganze leichter nachvollziehen kann.


blaugold

Seit ein paar Wochen sind Stampingschablonen von MoYou London in meinem Besitz und… nunja, ich habe sie schon etwas ausprobieren können und finde sie wirklich toll! So toll, dass schon die nächste Bestellung unterwegs ist. Ups. 😀

Abgesehen davon, dass es echt coole Motive zur Auswahl gibt, finde ich die XL-Schablonen von der Größe her ideal für meine Nägel. Da ich dort auch einen Stempel gekauft habe, werde ich demnächst mal einen kleinen Vergleichs-Post tippen. Bis dahin gibt’s schonmal einen blau-güldenen Vorgeschmack…

blaugold_stampingP2 – Sand Style – precious
Catrice – George Blueney
essie – good as gold
MoYou London – Pro Collection – XL 06


*Staub wegpust*

Na, was hab ich denn da gefunden??
Diesen Glitzertopper habe ich bisher noch nicht verwendet. Beziehungsweise… stimmt nicht.
Ich hab‘ ihn irgendwann mal in einer total unmöglichen Farbkombi  ausprobiert (Über einem pastellgelben Lack!! Hat man sowas schon erlebt? :D) und deswegen auch sofort wieder ablackiert. Jetzt wurde er wieder hervorgekramt und ich freue mich sagen zu dürfen, dass er über einem dunklen Lila gar nicht mal so schlecht aussieht! 😉

lilablingbling

essence – Peel Off Base Coat
Catrice – Doris‘ Darling (Hollywood’s Fabulous 40ties LE)
Catrice -Million Dollar Baby (Million Styles LE)


Das Gleiche in Grün

Eigentlich wollte ich meine geliebten lila Blümchen mal wieder auf die Nägel bringen. Aber zweimal exakt das Gleiche? Neee, das kann ich ja dann nicht bloggen… 😀 *zu den blauen Lacken greif*
Dann erinnerte ich mich an den Spruch, der jetzt hier als Überschrift zu finden ist. Also Grün.
Doch als der Farblack gerade am trocknen war, fiel mir auf, dass ich die beiden grünen Lacke bereits beim Paisley-Muster verwendet habe.
Wie gut, dass solche Entscheidungen keine schlimmen Konsequenzen mit sich bringen…
Ja, ich mag Nagellack! 🙂

blaeamoel

Catrice – Run Forest Run
China Glaze – Cherish
Konad Stampingschablone m64


Von Kolibris und Leoparden

Folgender Lack stammt aus der Coolibri LE von Catrice, die es irgendwann diesen Sommer zu kaufen gab. Er ist eigentlich fast identisch zum „King Of Greens“ aus dem Standardsortiment, nur eeetwas knalliger. 😛

leo_gruen

Catrice – Virgin Forest (Coolibri LE)
P2 – eternal
Konad Stampingschablone m57
NYX – Emerald Forest


Dunkelneon ;)

Das Lila stammt aus einer aktuellen LE von Catrice. Leider ist der Lack nicht ganz einfach aufzutragen, aber die schöne Farbe macht das wieder gut. Ein dezentes Stamping konnte ich mir trotzdem nicht verkneifen…
Was ich mich dennoch frage: Wenn ich Catrice richtig verstanden habe, soll man mit diesem Lack eigentlich mithilfe eines extra Pinsels über Nude-Farben bunte Akzente setzen. Wie soll das gut gelingen, wenn man mindestens drei Schichten für ein deckendes Ergebnis braucht?? (Ich hab‘ allerdings keine Ahnung, wie die anderen „Neon“-Lacke aus der LE decken!)

Beim Durchschauen der Stampingschablonen ist mir übrigens aufgefallen, dass ich noch viele unbenutzte Weihnachtsmotive besitze. 1 1/2 Wochen hab‘ ich ja noch… Irgendwelche Wünsche/Ideen bezüglich Farben und Motiv? 😉

IMG_6091

Catrice – On The Bright Side Of Life (NEONaturals LE)
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM-319


Nächster Versuch… geglückt!

Nachdem ich das Paisley-Muster ja schonmal in einer etwas unglücklichen Farbwahl gestampt habe, wurde ein neuer Versuch gestartet. Gefällt. 🙂 (Wobei ich mir das Ganze auch gut über Gradient-Nails vorstellen könnte. Hmm…)

Catrice – Run Forest Run
China Glaze – Cherish
Bundle Monster Stamping Schablone BM – 315


Erkenntnis des Tages

Ich habe zu viele Ideen und zu wenig Hände… deswegen wurde heute wieder umlackiert. 🙂

Der Plan lautete, einen ungenutzten Lack und ein ungenutztes Muster zu verwenden. In der Theorie konnte ich mir das Ganze wunderbar vorstellen. Die Umsetzung war jedoch eher naja, irgendwie total unauffällig. Dabei ließ sich der Lack erwartunggemäß gut stampen. Auch das Muster, bei dem ich zuerst Angst hatte, es sei zu filigran, ließ sich perfekt auf den Nagel bringen. Hm… Auf dem Foto erkennt man sogar mehr von dem Paisleymuster als es in Wirklichkeit sichtbar war. Das wird sicherlich nochmal in einer anderen kontrastreicheren Farbkombi versucht!
Die Erkenntnis: Filigranes Muster + diese Farbwahl = FAIL!
Ich denke nämlich, dass die Farbkombination sogar funktionieren könnte, wenn das Muster nicht so detailreich wäre (wie zum Beispiel beim unteren Bild).

essence – luxury secret
China Glaze – Joy (Romantique Collection)
Bundle Monster Stampingschablone BM – 315

Also habe ich noch einmal umlackiert. Diesmal wurde mit Creme auf Metallic gestampt und ich bin sehr zufrieden. Geht doch! 🙂

Catrice – Heavy  Metallilac
P2 – eternal
Bundle Monster Stampingschablone BM – 301


Lila Blümchen

Ich bin begeistert! 🙂
Erstens, weil ich mit der Farbwahl höchst zufrieden bin. Zweitens, weil sich der lilane Schimmerlack so gut stampen ließ. Und drittens, weil das Stamping durch den Überlack nicht verwischt wurde.  Aber seht selbst…

Catrice – Doris‘ Darling (Hollywood’s Fabulous 40ties LE)
China Glaze – Harmony (Romantique Collection)
Konad Stampingschablone m64


In Glitzer getunkt

Ich muss nach und nach meine noch unlackierten Errungenschaften auf die Nägel bringen.
Also wieder Glitzer!
Leider ist mir erst gerade aufgefallen, dass ich vergessen habe den Peel Off Unterlack aufzutragen. Auf’s Ablackieren freue ich mich jetzt schon… nicht. 😉

Catrice – Wine-tastic
NYX – Dorothy

Und auf dem nächsten Foto sieht man den Schimmer des Catrice-Lackes sehr schön. Sonst sieht er schon fast schwarz aus.


Zombie-Tag

Ich wurde von der lieben Miss von Xtravaganz im Rahmen des Beauty-Staffellaufs getaggt. Mein Thema lautet „Zombie“.

Ich meine mich zu erinnern, dass ich folgendes Design irgendwann mal im schwarz-grünen Forum gesehen hab‘. Ich weiß allerdings nicht mehr, wer das damals gepostet hat.

Catrice – Innocent Toxin (Revoltaire LE)
Catrice – Heavy Metallilac
essence – nail art freestyle & tip painter – mysterious black

Und dann ist mir noch eingefallen, dass ich irgendwann schon einmal hier auf dem Blabliblog einen Post zum Thema Zombie veröffentlichen wollte. Also habe ich das Foto von dieser Mani, die leicht nach offener Wunde aussieht, wieder ausgegraben:

P2 -diva
P2 – red vulcano

Ich tagge Nebo mit dem Thema: Neon 🙂
…und alle, die sonst noch mitmachen wollen.


Blitz ohne Donner

Mein Vorhaben, die Bundle Monster Schablonen mit dem neu erworbenen Lack von essie zu verwenden, wurde endlich umgesetzt:

Catrice – Hip Queens Wear Blue Jeans!
essie – Blue Rhapsody
Bundle Monster Schablone – BM – 305


Gradient for Metalfest

Morgen geht’s nach Ösiland auf’s Metalfest!
Nachdem ich mir den ganzen Tag Gedanken um wichtige Festival-Planungs-Fragen gemacht hab, wie zum Beispiel welche Farbe auf meine Fingernägel kommen soll^^, habe ich als Lösung für meine Probleme mal wieder meine Lieblingsfarbkombination Schwarz-Grün gewählt.
Zuerst wollte ich meine Nägel grün mit schwarzen Frenchspitzen (ähnlich wie *hier*) lackieren, da sie momentan eine schöne Länge haben. Stattdessen wurde mal wieder zum Schwämmchen gegriffen und heraus kam diese schöne schwarz-grüne Farbabstufung:

essence – All Access
Catrice – After Eight
wet’n’wild – Dream Black Metallic

Hiermit verabschiede ich mich schonmal ins Festivalwochenende. Wünscht mir Glück, dass mein Zelt dem angekündigten Regen standhält! 😉


Tupf’n’n’näh’n

Nachdem ich ungewöhnlicherweise zwei Tage ohne Nagellack rumgelaufen bin, habe ich heute mal wieder die Schwämmchen herausgekramt. Vielleicht erinnert sich noch jemand an meinen ersten Versuch mit dieser Technik? Dieses Mal ist der Verlauf jedenfalls etwas fließender geworden:

Kiko – 296 Meadow Green
Catrice – Revoltaire LE – innocent toxin

So sah das Ganze vor dem Saubermachen aus. 😉

Außerdem habe ich gestern endlich meine Vorhänge im Schlafzimmer gekürzt. Abgeschnitten habe ich nichts. Nur den Stoff umgeschlagen und per Hand (!) festgenäht. Ein weiteres Nähprojekt ist geplant, für das ich hoffentlich eine Nähmaschine benutzen kann. Morgen weiß ich dazu mehr…


Grün mit Grün

Heute mal ein Naildesign, das ich auf einem sehr tollen Blog gesehen habe: *Klick*

Catrice – King Of Greens
essence – All Access


Lavender²

Dabei hatte ich beim Aussuchen der Farben gar nicht auf die Namen geachtet. 😉

Fairwind – Lavender
Catrice – Put Lavender On Agenda

+ essence dotting tool


Schwamm drüber!

Gestern habe ich das Schwämmchen aus dem essence Nail Art Kit ausprobiert.

Catrice – Sold out Forever (alte Version)
Catrice – Run Forest Run!


Spitze!

Ein Nagellack-Gepinsel von neulich, das mir ziemlich gut gefällt:

Catrice – Urban Baroque LE – Rock Barock
Spitzen:
essence – Let’s Get Lost
P2 – eternal (+ dünner Pinsel)


Gegen rote Bäuche!

Nachdem ich mich neulich ziemlich an einer zu heißen Wärmi verbrannt habe, musste ein Überzug her. Weil sie mir stets eine gute Freundin bei Bauch- und Rückenschmerzen ist, habe ich ihr ein Kleidchen gestrickt. Dieses Vorhaben war eigentlich eh längst nötig, denn „nackig“ ist meine Wärmi nicht die größte Augenweide. Jetzt gefällt sie mir viel besser! 🙂
Zweifarbig sollte das Kleidchen werden. Und zwar mal wieder Patentmuster. Sehr hilfreich war diese Anleitung. Gestrickt wurde mit Lana Grossa Bingo und 4,5er Nadeln.

Ansonsten hatte ich keine Anleitung, sondern hab einfach mal drauflosgestrickt. Hatte dann irgendwann einen Schal, den ich seitlich zusammengenäht habe. Vielen Dank an dieser Stelle an die Wolldealerin meines Vertrauens, die mir gezeigt hat, wie das schön funktioniert und mir dann auch noch eine Nadel geschenkt hat. Voll lieb! 🙂

Eigentlich stand für mich von Anfang an fest, dass die türkise Seite außen sein muss. Blöderweise hab ich aber mit Grau angefangen = grauer Abschluss. Tipp der Wollfrau: Oben einen Zackenrand häkeln. Hab ich auch glatt gemacht. 😉

Dann gab’s noch ein gehäkeltes Band für den Verschluss. Oben enger gemacht wird das Wärmi-Kleidchen auch durch ein Häkelband, dass ich einfach durch das Strickstück gezogen habe.

🙂 Yay. Sehr hübsch. Wärmi liegt eh gerade in diesem Moment auf meinem Bauch. Hitze gut. Test bestanden.

+++

Und weil ich für meinen Nagellack-Kram jetzt keinen extra Post machen will:

Der Lack mit dem alles begann… *dramatische Musik einblend*
…was begann? Nunja, meine Nagellacksucht, die mich aber vom Nägelkauen weggebracht hat.
Gekauft? Ca. Nov/Dez 2007.
Name? L’oreal – Star Magnet – magnétic prune

Hab mir damals drei Flaschen davon gekauft (+ einmal in Grau mit lila Schimmer). Voll verrückt. Eine Flasche ist schon leer. Und eine ist noch verschweißt. Hihi.

Diese Woche habe ich mir außerdem einen schönen dunkelgrünen Magnetlack von Kiko + Streifenmagnet gekauft. Wird demnächst hier vorgestellt.

Dann war ich letzte Woche mit der liebsten Marille unser Lieblings-Klamottengeschäft (Esprit) stürmen.
Gekauft habe ich eine helllilane Hose + Top + weißes Oberteil. (Sehr ungewohnt hell für meinen Kleiderschrank.) Da fiel mir ein, dass im neuen Catrice-Sortiment ein Lack ist, der eine ähnliche Farbe hat. Tadaaa:

Catrice – Put Lavender On Agenda


Mal wieder Nagellack

Da ich mir bis nach der Klausur Strick- bzw. allgemeines Bastelverbot erteilt habe, gibt’s nur mal wieder Nagellackkram zum Herzeigen.

Einmal grün-schwarzes French, passend zu den Klamotties.

Catrice – Run Forest Run!
P2 – eternal

Und noch ein Stamping, wenn auch äußerst unauffällig.

Manhattan – 78K
essence – stamp me! silver
Konad Stamping Schablone m83


Äh.

Mal wieder Nagellackiges.

Folgende Kombination habe ich zwar schon auf einigen Blogs gesehen, aber nu komm ich!
Das Ganze hat fünf Tage gut gehalten, bis ich’s im Horrorfilm-Seminar runtergekratzt habe…. Nicht zuhause nachmachen, Kinder!

essence – black and white LE – black out
essence – re-mix your style LE  – dance top coat

+++

Ich mag eigentlich keinen braunen Nagellack. Damit dieser jedoch nicht in meiner Nagellack-Kiste vergammelt, durfte er mal wieder drauf und siehe da: passt super zur aktuellen Haarfarbe! 🙂


Catrice – Caramé LE – Bronzed Brown
essence – nothing else metals
Konad Stampingschablone m64

Hab‘ mir heute übrigens zwei neue Schablonen bestellt. Es kommt also wieder eeetwas mehr Abwechslung in die Nagellack-Posts. 😉


Typisch Frau?!

Am Wochenende war ich mal wieder in München. Anlass war die Einweihungsparty in der neuen WG von der lieben Marille. Wenn man schon mal in München ist, geht man halt shoppen. So gab es für Madame ein neues Objektiv (Canon EF 50mm f/1.8 II) und neue Schuhe.

Eigentlich war ich ja auf der Suche nach Sommerschuhen. Meine Chucks habe ich alle geschrottet. Flip Flops mag ich auch nicht immer tragen, vor allem wenn man lange gehen muss.
Leider bin ich immer noch auf der Suche nach Sommerschuhen (Tipps willkommen!!!).
Gefunden habe ich stattdessen dieses wunderschöne Paar:

Man beachte den professionell verlegten Boden! 😉 (Nee, der ist schon uralt)

Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hätte mich geärgert, wenn ich sie nicht genommen hätte. Über den Preis schweige ich lieber. Ähem. Ähem.
Man muss an dieser Stelle jedoch betonen, dass ich alles andere als ’nen Schuhtick habe! Für ein weibliches Wesen habe ich gar nicht so viele Schuhe. Wirklich! 😀

+++

Und weil’s grad so schön passt, gibt’s mal wieder Nagellackfotos:

Catrice – 240 Sold Out For Ever
P2 – 210 eternal
Konad Stamping Schablone m64