Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Posts tagged “essie

Mandala-Mittwoch #3

Nach längerer Zeit ist mal wieder ein essie bei mir eingezogen, und zwar „winning streak“ aus der aktuellen Wild Nudes Collection. In diese Farbe war ich schon verschossen, als ich sie vor ein paar Wochen auf Promo-Bildern gesehen habe (wobei ich sie etwas bläulicher in Erinnerung hatte^^).

Der Neuankömmling musste natürlich sofort ausprobiert werden! Einfarbig ist mir allerdings zu langweilig, daher wurde ein Farbverlauf kreiert und ein schickes Mandala-Muster drübergestempelt. Der letzte Mandala-Mittwoch ist immerhin schon zwei Monate her… 😉

essie – winning streak
essie – miss fancy pants
Hit The Bottle – Snowed In
Lina Stampingschablone – Mad For Mandalas 01


Seifenblasen-Katze

Vor ein paar Wochen erreichte mich von nurbesten.de eine Stampingschablone mit verschiedenen lustigen Katzenmotiven. Darunter befindet sich auch eine Katze, die Seifenblasen pustet, und die ich (auch als totaler Hundemensch) ziemlich füff finde. Auf dem linken Daumen – also meiner Fotohand – pustet sie zwar in die falsche Richtung, aber macht ja nichts. 😉 Das Blasen-Motiv für die restlichen Finger habe ich allerdings auf der héhé-Stampingschablone zum Film „Ponyo“ gefunden. 💙

seifenblasenessie – hide & go chic
essence – glorious aquarius (neuere Version)
harunouta Stampingschablone L015*

héhé Stampingschablone 066
Colour Alike – Kind of White S

seifenblasen2

Pssst… 10% Rabatt auf diese Schablone bekommt ihr übrigens mit dem Code TDL10 (siehe Sidebar!). 😉

*PR-Sample


Joghurt-Drink-Nägel

joghurtdrink_naegel4

In der Mensa Cafete in Passau kann man von Andechser Natur verschiedene Bio Lassi Sorten käuflich erwerben. Irgendwann habe ich mir davon mal einen Becher gegönnt. Oder vielleicht auch mehrere… 😀 Da ist mir aufgefallen, dass die Becher am Boden eine schicke grün-goldene Bordüre haben.

Jap, daher gibt’s nun ein Nageldesign, das von einem Joghurt Drink inspiriert wurde! 😀

joghurtdrink_naegel

joghurtdrink_naegel1Catrice – Run Forest Run!
essie – mojito madness
Mundo de Unas – 19 Bronze
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection 03

joghurtdrink_naegel2

Zuerst habe ich mit zwei grünen Lacken einen Farbverlauf getupft. Anschließend kam das Stampingmotiv drüber, das sich mithilfe eines transparenten Stampers gut platzieren ließ. Ich bin ja total begeistert von der Farbe des Stampinglacks – das ist einfach DER perfekte Gold-Bronze-Ton! 🙂


Rezepte für Lebkuchenmännchen

Gestern hat meine Kommilitonin Marion auf ihrem Food-Blog „Zitronensüß“ ein leckeres Rezept für Lebkuchenmännchen veröffentlicht. Bei mir gibt es dafür heute das Rezept für die passenden Nägelz. 🙂

gingerbread1

Die Zutaten:

  • ILNP – Diablo
  • Misslyn – Kiwi Bomb
  • LilypadLacquer – Bronze Goddess
  • essie – Penny Talk
  • Unter- und Überlack
  • MakeUp-Schwämmchen
  • Stamper + Scraper
  • MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection – 07
  • Bundle Monster Stampingschablone BM-222

gingerbread2

Die Zubereitung:

Als erstes wird ein Unterlack aufgetragen, um die Nägel möglichst vor Verfärbungen zu schützen. Anschließend werden zwei Schichten „Diablo“ von ILNP lackiert, die etwas antrocknen müssen. Dabei handelt es sich übrigens um den tollsten dunkelroten Holofunkellack, der sich in meiner Sammlung befindet. 😉 Dieser darf auch gleich aufgeschraubt bleiben, weil wir damit einen Balken auf das MakeUp-Schwämmchen malen. Direkt drüber kommt dann ein Balken mit „Kiwi Bomb“ von Misslyn. Diese Kombination wird nun mehrmals auf die Nägel aufgetupt. Nach jedem Nagel bzw. Tupfdurchgang sollte man das Schwämmchen wieder mit frischer Lackfarbe versorgen! Während der Farbverlauf trocknet, werden zwei Schichten „Bronze Goddess“ auf dem Ringfingernagel lackiert. Damit früher mit dem Stampen begonnen werden kann, greife ich nun zu einem schnelltrocknenden Überlack.

Jeder Nagel wurde mit dem allseits beliebten Lack „Penny Talk“ von essie bestempelt, der eigentlich mal mehr kupferfarben war und nun überraschend gold ist. Ich dachte auch, dass ich zu „Good As Gold“ aus der gleichen Collection gegriffen hatte, bis ich den Lack zurück ins Regal stellen wollte und da schon der „echte“ goldene Lack stand. Hm. Bei wem hat sich „Penny Talk“ denn auch schon so verwandelt? (Anm.: Ja, ich lagere meine Lacke an einem lichtgeschützten, kühlen Ort auf!)
… Aber zurück zum Thema! Verwendet habe ich zwei Motive: Einmal ein schickes Muster von der MoYou London Schablone 07 aus der Fashionista Collection, das ich zu meiner großen Freude gerade auf den Nägeln platzieren konnte, und das Lebkuchenmännchen-Mistelzweige-Muster von der Bundle Monster Schablone BM-222. Fixiert wurde das Ganze mit dem H.K.Girl Überlack, der die tolle Eigenschaft hat, das Stampingmuster nicht zu verschmieren. I like! 🙂 Hab‘ mir sogar neulich das 75ml Fläschchen davon zugelegt, dass laut Nyxx wie eine Christbaumkugel aussieht. Wie passend! 😉

Ich hoffe, euch gefallen meine weihnachtlichen Nägel… Und nun klickt unbedingt für das Rezept für essbare Lebkuchenmännchen auf den zitronensüßen Blog der lieben Marion! 🙂


Totoro & puschelige Staubbällchen

Vor ein paar Wochen haben mein Süßbart und ich den Studio-Ghibli-Film „Mein Nachbar Totoro“ angeschaut. Inspiriert davon tummeln sich nun Totoro und eine Horde puscheliger Staubbällchen auf meinen Nägeln.

Wer mir auf Inschtakram folgt, konnte gestern bereits die Fingernägel von meinem Boy bewundern (Ja, als kräsi (B)art Director darf man durchaus mit kuhlen Nägelz rumlaufen!). Da er wieder vom paradiesischen Passau ins herbstliche Hessenland gefahren ist und ich den Gedanken von Partnerlook-Fingernägeln süß fand (ok, und weil ich ein bisschen neidisch auf sein schönes Muster war, hihi), habe ich das Ganze nachgepinselt. Der einzige Unterschied war, dass ich teilweise zu Acrylfarben gegriffen habe. Damit ließen sich die Staubbällchen etwas leichter aufmalen.

Ich find’s echt voll niedlich und muss ständig auf meine Nägel gucken. Ich hoffe, es gefällt euch auch! <3

totoro_nails_1essie – blossom dandy
Kiko – 326 Graphite Grey
Acrylfarbe von Schmincke – schwarz & weiß

totoro_nails_2

totoro_nails_3


Beklebt und bestempelt

Momentan ist bei mir mal wieder der Bastelwahn ausgebrochen und die Ergebnisse daraus will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Als erstes zeige ich euch ein Tablett, das ich mit der Decopatch-Technik beklebt habe.

Da ich meinen Tee gerne auf dem Sofa trinke, aber sich für eine Tasse keine optimale Abstellmöglichkeit in der Nähe befindet, wollte ich mir als Unterlage ein Holztablett zuzulegen. Meine liebe Mama hat auch eins daheim und es mit schönem Papier beklebt, also habe ich mir diese Idee ganz frech abgeguckt! 😉 Das Holztablett habe ich für knapp 15€ bei Depot ergattert, das Decopatch-Zubehör wurde auf Empfehlung hin beim Irseer-Kreisversand bestellt.

Zuerst bekam das Tablett eine Grundierung mit weißer Acrylfarbe verpasst. Für den Boden habe ich mich für ein Zebramuster entschieden (Wer hätte auch was anderes erwartet!?^^ … Vor 1,5 Jahren gab es ja schon einmal eine ähnliche Aktion *hüstel*). Die Wände wurden mit verschiedenen Mustern beklebt, die sich zusammen auf einem Papierbogen befanden. Diese habe ich also einzeln ausgeschnitten und dann zum Aufkleben nochmals nach Belieben zerteilt. Ich hatte dafür drei Bögen zur Verfügung (davon die Hälfte der Muster verwendet) und das hat mit etwas Gepuzzle genau gereicht. Nachdem der Kleber getrocknet war, kamen noch zwei Schichten Glanzlack drüber.

decopatchkram

decopatch_tablett_ergebnis

Also ich bin mit dem Ergebnis echt superhappy! Der Glanzlack mag zwar leider keine kochend heißen Teetassen, da gibt es leichte Abdrücke, aber man kann ja ’ne Serviette oder so drunterlegen. 😉 (Auf dem Etikett steht bzgl. Temperatur übrigens nur „Nicht Frostbeständig“. Hmm. Hihi.)

Und weil’s so gut passt:
Diese Woche sind in Tetrishausen neue Stampingschablonen eingetrudelt, die ich natürlich sofort ausprobieren musste. Bei der Farbwahl habe ich mich dann von den kurzen Seitenwänden des Tabletts inspirieren lassen…

doodles_schwarzgold1P2 – eternal
essie – good as gold
MoYou London Stampingschablone – Doodles Collection 03

doodles_schwarzgold2


Ready, Set, Pooolish! – Sailor

Für die Blogparade wurde diese Woche ein Piratenschiff (oder zumindest die Andeutung einer Piratenflagge *hüstel*) zwischen Wellen platziert. Für letztere habe ich zuerst einen blauen Farbverlauf getupft und dann mit dem Mundo de Unas Stampinglack, der passenderweise in der Farbe „aqua“ war, die Wellen drübergestempelt. Am liebsten hätte ich noch irgendwo einen Piratenschatz versteckt, aber da mir keine ästhetische Lösung dafür eingefallen ist, habe ich es so gelassen… 😀

sailorKiko – 385 Pastel Blue
essie – bikini so teeny
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Sailor Collection 05

MoYou London Stampingschablone – Punk Collection 04
Mundo de Unas Stampinglack – 1 (white) & 24 (aqua)

sailorr

Ein weiteres Sailor-Design findet ihr heute bei Sandra und alle anderen wie immer in der InLinkz-Galerie. 🙂 (mehr …)


Monstis from Outer Space

Manchmal sieht man etwas und *pling* hat man sofort dazu eine Idee… So erging es mir mit dem Lack „Ufo Oh No!!!“ von Glam Polish, der vor ein paar Monaten bei mir einziehen durfte. Er sieht ja schon eeetwas speziell bzw. abgespaced aus! Was würde also besser zum Namen und den Farben des Lacks passen als bunte Alien-Monster?!

Ich muss gestehen, dass ich die Monstis bereits Anfang Oktober auf den Nägeln hatte. Und auch fotografiert. Nur aus irgendwelchen mysteriösen Gründen hier noch nicht gezeigt… Puh! *Zeigefinger nach oben streck* Höchste Zeit dies nachzuholen! 😀

monstis_links

Für die Monstis habe ich die Advanced Stamping Methode angewendet – also die Motive erst ausgemalt und dann auf den noch leicht klebrigen Lack gerollt. Die dünnen Linien der Motive haben mich dabei einige Nerven gekostet, da sie sich nicht immer komplett auf den Stamper übertragen ließen. Wer ganz genau hinsieht, kann feststellen, dass manchmal ein kleines Stück Umriss fehlt.

… Ich werde oft gefragt, ob ich auch die Nägel an meiner rechten Hand verziere. In 95% der Fälle lautet die Antwort: Ja! Allerdings ist diese Hand etwas schwer zu fotografieren, da sich der Auslöseknopf ja auf der rechten Seite der Kamera befindet. Für meine außerirdischen Freunde mache ich aber eine Ausnahme und zeige alle zehn Fingernägel her. 😉

monstis_rechtsGlam Polish – Ufo Oh No!!!
MoYou London Stampingschablone Sci-Fi Collection 01
P2 – eternal
essie – vices versa
essie – i’m addicted
Manhattan – 03 (Lollipop & Alpenrock LE)


Zeig‘ mir einen Lack…

Neulich wurde ich von der lieben Nebo zum Thema „Zeig‘ mir einen Lack…“ getaggt. Ursprünglich stammt dieser Tag von dem Blog Lack’n’Roll. Dank Sonnenschein und freier Zeit hatte ich nun endlich auch die Möglichkeit, Fotos zu machen und die fünf Aufgaben/Fragen zu beantworten. Los geht’s!

Zeig‘ mir einen Lack…

1. … mit einer schwer definierbaren Farbe.

IMG_1340

Hier fiel mir sofort „Cross-Berry“ von Manhattan ein. Ich würde den Lack als dunkles Altrosa mit grünem Schimmer und silbernen Glitzerpartikeln beschreiben. Er ist auf jeden Fall sehhhr speziell.

2. … den du nur wegen des Namens gekauft hast.

IMG_1349

Erwischt! „Zebrasoma“ von Dance Legend habe ich hauptsächlich gekauft, weil das Wort „Zebra“ im Namen vorkommt. Das muss ich vermutlich nicht erklären, oder?! 😀 *Hier* habe ich ihn schon einmal vorgestellt.

3. … der für dich schwer zu bekommen war.

IMG_1354

Hmmm… So richtig schwer zu bekommen war für mich eigentlich kein Nagellack. Wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich „Mojito Madness“ von essie wählen. Den habe ich irgendwann auf ebay ersteigert. Und da ich bei ebay Auktionen in den letzten Sekunden immer furchtbar Herzrasen bekomme, passt das ja ganz gut in diese Kategorie, oder?! 😉 *Klickstu*

4. … mit dem du eine besondere Erinnerung verbindest.

IMG_1368

Das wären sogar gleich drei Lacke, nämlich meine ersten von China Glaze. „LOL“, „IDK“ und „For Audrey“. Ich habe sie im Herbst 2009 (kurz bevor ich nach Passau gezogen bin) in einem Shop bestellt, den es inzwischen aber nicht mehr gibt. Da ich mich zu dieser Zeit übergangsweise in Landsberg am Lech bei meiner Mama aufhielt und die Shopbetreiberin in der Nähe wohnte, haben wir uns bei einem Stadtfest getroffen, wo sie mir die drei Schätze mitgebracht hat. Das Alter sieht man den Lackfläschchen ja schon ein wenig an… Tatsächlich ist „For Audrey“ inzwischen leider völlig unrettbar eingedickt. Aus Nostalgiegründen habe ich ihn deswegen bereits nachgekauft. Wie man sieht, habe ich die alte Flasche aber immer noch. Warumauchimmer. 😀 … Erinnert sich eigentlich noch jemand an die Biene Audrey?? 😉

5. … der deine Persönlichkeit oder eine deiner Charaktereigenschaften wiederspiegelt.

IMG_1382

Hier habe ich mir sofort meinen absoluten Lieblingslack gekrallt: „St. George“ von A England. Oder auch von mir liebevoll Schorschi genannt. 😀 Grün ist meine Lieblingsfarbe, für Hologlitzer bin ich sowieso immer zu haben und… Hm. Persönlichkeit. Ich bin manchmal ein kleines Prinzesschen (oder wäre es gern), da passt das Krönchen auf der Flasche ja ganz gut.^^

***

Hiermit tagge ich gelackt. Bin sehr gespannt, welche Farben du in deiner Sammlung findest. 😉


Gemusterte Fernsehstörung. Und ein Schal.

Da mein Strickwahn weiterhin anhält, wurden schon wieder einige Knäuel Wolle zu einem wärmenden Accessoire verstrickt. Die Wolle (Lana Grossa – Alta Moda Super Baby), die ich dafür verwendet habe, ist soooooo toll weich und flauschig und kuschelig!

Das Muster ist ein zweifarbiges Patentmuster. Dafür gibt’s prima Anleitungen auf Youtube.
Ich habe
absichtlich neutrale Farben verwendet, damit ich den Schal theoretisch zu jedem meiner Kleidungsstücke anziehen kann. Ok… Bei einem Kleiderschrank, der zu etwa 80% aus schwarzen Sachen besteht, ist es aber auch nicht so schwer, einen passenden Schal zu finden. Ähem. 😀

flauschigerschal2

flauschigerschal1  flauschigerschal3

… So flauschig!

Auf dem letzten Bild kann man es schon etwas erkennen: Ich hatte zufällig an dem Tag, wo wir die Fotos gemacht haben, einen passenden Lack auf den Nägeln. Aus der Ferne betrachtet sieht das Ganze wie ein verrauschtes Fernsehbild aus. Wenn man etwas genauer hinguckt, erkennt man, dass da eigentlich ein schwarzes Schnörkelmuster draufgestampt ist. Ganz schön subtil, wa!? 😀

gemusterte fernsehstörungP2 – rich & royal
essie – pinking about you
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection – 07


exploring the jungle

Seit Wochen sehnsüchtig erwartet und nun endlich in Deutschland erhältlich: Die „haute in the heat“ Collection von essie.

Eigentlich hatte ich ein Auge auf den tollen grünen Lack „ruffles & feathers“ geworfen, doch als ich las, dass dieser ganz übel die Nägel verfärben soll, wurde er vorerst von meiner Habenmuss-Liste gestrichen. Mein zweiter Favorit aus der Collection heißt „urban jungle“, ist ein sehr heller Nude-Ton und durfte heute bei mir einziehen, weil ich ihn im dm gesichtet habe.
Da ich momentan in Stampinglaune bin, wurde schon wieder eine Schablone von MoYou London herausgekramt. Die hier verwendete kam damals bei meiner ersten Bestellung mit und wurde leider ohne Papierhülle geliefert, weswegen sie auch schon ein paar Mini-Kratzer hat (was den Motiven aber nichts macht).

explorer03

Als Stampinglack durfte ein weiterer essie-Lack herhalten, nämlich „miss fancy pants“ (ein Taupe oder Grau/Beige!?^^), der farblich super zu meiner Neuerrungenschaft passt.
Ich bin verliebt! 🙂

urbanjungle

essie – urban jungle – haute in the heat Collection
essie – miss fancy pants – stylenomics Collection
MoYou London Stamping Schablone – Explorer Collection 03


blaugold

Seit ein paar Wochen sind Stampingschablonen von MoYou London in meinem Besitz und… nunja, ich habe sie schon etwas ausprobieren können und finde sie wirklich toll! So toll, dass schon die nächste Bestellung unterwegs ist. Ups. 😀

Abgesehen davon, dass es echt coole Motive zur Auswahl gibt, finde ich die XL-Schablonen von der Größe her ideal für meine Nägel. Da ich dort auch einen Stempel gekauft habe, werde ich demnächst mal einen kleinen Vergleichs-Post tippen. Bis dahin gibt’s schonmal einen blau-güldenen Vorgeschmack…

blaugold_stampingP2 – Sand Style – precious
Catrice – George Blueney
essie – good as gold
MoYou London – Pro Collection – XL 06


Schokopudding mit verkohlten Erdbeeren ;)

Nein, hier geht’s heute nicht um etwas Essbares, auch wenn die Überschrift dieses Artikels dies vielleicht vermuten lassen könnte. Stattdessen will ich *trommelwirbel* zwei Nagellacke aus der neuen Winter-Collection „Shearling Darling“ von essie vorstellen: „Sable Collar“ und „Toggle To The Top“. Die Collection ist hier vereinzelt schon im Handel zu finden, ich habe meine Exemplare allerdings schon vor ein paar Wochen via ebay bestellt und aus Amerika rüberkarren lassen. Jo. WiesoWeshalbWarum ich also diesen Titel gewählt habe, wird sich gleich beim Lesen klären… 😉

Der Lack „Sable Collar“ ist ein wunderschönes Schokopudding-Braun(-Taupe) mit rötlichem Schimmer, welchen man *hier* unter der Tageslichtlampe gut erkennen kann. Weil es mir zu langweilig erschien, den Lack „pur“ zu zeigen, habe ich als Aufpimpung noch ein Stamping draufgeklatscht, sowie ein paar kupferfarbene Nieten von misslyn. Die Nieten sind übrigens selbstklebend, was Vor- und Nachteile mit sich bringt. Vorteil: Die Nieten halten gut auf dem Nagel. Nachteil ist jedoch das Anbringen: Liegt die Niete erst einmal auf dem Nagel auf, lässt sie sich ihre Position nur schwer korrigieren. Also gut aufpassen! Das Ergebnis fand ich echt gut. Hat was von Schokopudding mit Karamell. Oder so. 😉

essie-sablecollaressie – Sable Collar
essie – Penny Talk
Bundle Monster Stampingschablone BM-423
misslyn metal stud stickers – 3 copper

…und nun zu dem Lack „Toggle To The Top“ und GLITZARRR. Genauer gesagt: Roter Glitzer in roter Base. Auf jeden Fall sehr weihnachtlich. Leute mit gutem Nagellack-Gedächtnis erinnern sich: „Gab es 2012 in der Winter-Collection von essie nicht auch schon einen solchen Lack??“ Richtig, „Leading Lady“! Da ich diesen Lack letztes Jahr bei einer Verlosung auf dem Blog der Fourfairies gewonnen hatte, war er ja bereits auf dem Blabliblog zu sehen. 🙂
Das schrie nach einem Vergleich! Daher habe ich auf Daumen und Ringfinger „Leading Lady“ lackiert und auf den restlichen Nägeln „Toggle To The Top“. Um zusätzlich zu unterstreichen, dass hier zwei unterschiedliche Lacke gezeigt werden, hab ich wieder zum Aufpimpungsmaterial gegriffen. Ähm, zu meiner Verteidigung: Die Nieten kamen als erstes drauf und die finde ich auch echt super. Nur diese Zacken… also für mich sieht nach verkohlten Erdbeeren aus. Hm. Wären alle Nägel einheitlich gezackt, würde es vermutlich wieder gut aussehen. Aber so?! Verkohlte Erdbeeren! Aber das eigentlich nur am Rande… 😀 Die schwarzen Nieten stammen übrigens aus der aktuellen „Dark Romance“-LE von essence und sind im Gegensatz zu denen von misslyn (siehe oben) nicht selbstklebend und damit etwas leichter platzierbar.
*Hier* gibt’s auch noch ein Foto der Nägel ohne Deko und *hier* eins der beiden Fläschchen. Die beiden Lacke sehen sich im Fläschchen nämlich sehr ähnlich. Aufgetragen zeigt sich jedoch, dass „Toggle To The Top“ deutlich dunkler und röter als „Leading Lady“ ist, was mir persönlich auch besser gefällt. Wer die Winter-Collection von essie letztes Jahr verpasst hat, muss „Leading Lady“ also nicht hinterherweinen…

20131127-essie_toggletothetop_leadinglady
Daumen, Ringfinger:

essie – Leading Lady
Sally Hansen – Sugar Coat – 800 Lick-O-Rich
Glam Nails Design Templates N017
Restliche Finger:
essie – Toggle To The Top
essence – Dark Romance LE – nail art decoration kit


Vergoldete Minze

Das folgende Nageldesign ist zwar nicht besonders spektakulär, aber hat mir in dieser Farbkombination so gut gefallen, dass ich es hier zeigen möchte. Der mintgrüne Lack stammt aus der Community Colours Edition von Manhattan, die vor kurzem erhältlich war (bzw. vermutlich immer noch vereinzelt irgendwo steht). Es gab eine Nimm3Bezahl2-Aktion bei dieser Collection und es waren sooo viele schöne Farben dabei, dass gleich *hust* zwölf mitdurften. Der hier gezeigte Lack „Limmering Lime“ ist aber mein absoluter Favorit! Es befinden sich goldene Schimmerpartikel darin, wozu sich das goldene Stamping echt gut macht.

blümchenManhattan – Limmering Lime (Community Colours LE)
essie – Good As Gold (Mirror Metallics Collection)
Konad Stampingschablone m64


Ach du heiliger Schorsch!

Da Schorschi is halt einfach a Hübscher! 😛 Deswegen durfte er sich zu einer anderen Schönheit, dem „Beyond Cozy“ von essie, gesellen. Der essie-Lack gefällt mir sehr gut, da die kühle Farbe super zu den aktuellen Wetterverhältnissen passt. Und der Schorsch passt sowieso immer!

schorschi

essence – Peel Off Base Coat
essie – Beyond Cozy
A England – St. George


Glück gehabt!

Erst einmal wünsch ich euch allen ein glückliches neues Jahr! 🙂

Im letzten Jahr gab’s für mich noch eine kleine Überraschung, da mein Kommentar bei dem Geburtstags-Gewinnspiel von den Fourfairies ausgelost wurde. Zu Gewinnen gab’s ein Nagellack-Set aus der Winter Collection von essie, um das ich schon seit einigen Wochen herumgeschlichen bin und mich daher dementsprechend darüber gefreut habe.

ff

Natürlich musste ich heute gleich einen Lack aus dem Set ausprobieren und ein Stamping draufklatschen. (Zu Silvester hab ich übrigens mal wieder den wunderschönen Lack „Aurora“ von Zoya getragen.)

leadinglady_stamping

essie – Leading Lady (Winter Collection 2012)
essie – Penny Talk (Mirror Metallics Collection)
Bundle Monster Stampingschablone BM-316


Hoffentlich-Schlechtwetter-Wegpuster

Grml. Ich warte immer noch auf die bestellten Schablonen. Seit 20 Tagen. Beim Zoll sind sie auch nicht. *schnüff* Hoffentlich sind sie nicht verloren gegangen…
Aber ich habe ja noch genug unausprobierte Motive. Ich habe keine Ahnung, was dieses Muster darstellen soll. Wölkchen? Bäumchen? Kringelchen mit Strichchen?! 😛 Hm, also für mich sind es mit viel Fantasie pustende Wolken… Demnach ist die Farbwahl zwar etwas unpassend, aber, ääähm, immerhin herbstlich. Die Wolken dürfen also gerne mal den ganzen Nebel und grauen Himmel über Passau wegpusten und sich dann verdünnisieren, denn ich will einen sonnigen Herbst. Danke! 🙂

China Glaze – Joy
Essie – Penny Talk
Bundle Monster Stampingschablone BM-312


Und wo sind die anderen zwei?

Im vorherigen Post habe ich ja bereits erwähnt, dass ich drei neue Lacke besitze. Nachdem ich einen davon ja schon gezeigt habe, kommen hier die zwei anderen.
Ich habe beim kleinen Finger mit dem Stampen begonnen und natürlich wurde das Muster völlig schief. Gnarf. Lustigerweise kann man von rechts nach links richtig verfolgen, wie das Motiv immer gerader wird. 😛 Auf der rechten Hand sind dann sogar alle gerade geworden… Naja. Übung macht den Meister.
Auf dem Foto kommt es übrigens nicht wirklich gut rüber, aber der rotbraune Lack hat einen dezent goldenen Schimmer. Wenn man auf dem Foto die Flasche betrachtet, kann man das erahnen. Außerdem leuchtet das goldene Stamping in der Realität richtig.

essie – All Tied Up (Summer Collection 2012)
essie – Good As Gold (Mirror Metallics Collection)
Konad Stampingschablone m83


Dschungeläffchen

Das ist das Blöde an Limited Editions… Kaum gefällt einem etwas, ist es nicht mehr verfügbar.
Doch zum Glück gibt es ebay (Sprich: „Ihh Bäääh!“). Dort habe ich mir für wenig Geld drei essie-Lacke ersteigert und musste gestern natürlich sofort umlackieren. Objekt meiner Begierde war der wunderschön grüne Lack „Mojito Madness“ aus der essie Summer Collection 2012. Da ich bekanntlicherweise in letzter Zeit auf dem Metallic-auf-Creme-Trip bin, musste auch hier ein Stamping drauf. Das Grün finde ich super, nur das Stamping war mir irgendwie nicht kontrastreich genug, also kam das Ganze auch nach einer Stunde wieder runter. Fotografisch festgehalten habe ich es trotzdem:

essie – Mojito Madness (Summer Collection)
MNY – 307A (I Am A Jungle Chick LE)
Konad Stampingschablone m83


Blitz ohne Donner

Mein Vorhaben, die Bundle Monster Schablonen mit dem neu erworbenen Lack von essie zu verwenden, wurde endlich umgesetzt:

Catrice – Hip Queens Wear Blue Jeans!
essie – Blue Rhapsody
Bundle Monster Schablone – BM – 305


Glitzarrr

Gestern war ich in München. Hatte einen echt schönen, wenn auch langen/anstrengenden Tag. Nachmittags war ich mit Marillchen in der Stadt unterwegs, wo sich uns plötzlich ein durchaus paradiesischer Anblick bot. Nagellack!!! 😀

Natürlich mussten wir da zuschlagen. Mitgenommen habe ich dort vier Lacke, die im Foto links zu sehen sind. Den allessandro-Lack (ganz rechts) habe ich in Passau für 2,50 ergattert. Bei den Minilacken von allessandro lohnt es sich übrigens immer zu warten, da sie im Müller früher oder später nur noch die Hälfte kosten!

(v.l.n.r.) essie – Blue Rhapsody, NYX – Dorothy, NYX – Enchanted Forest, NYX – Emerald Forest, allessandro – Brazilian Nights

Auch wenn ich es kaum erwarten kann, den blauen essie-Lack mit den neuen Bundle Monster Schablonen zu verwenden, habe ich erst einmal zu einem der Glitzer-Lacke gegriffen.

essence – peel off base coat (Ready For Boarding LE)
Wet’n’wild – Dream Black Metallic

NYX – Enchanted Forest


Eulchen, Eulchen…

Vorgestern sind meine Bundle Monster Schablonen aus Amerika angekommen. Eine Woche Lieferzeit. Nicht schlecht!! 🙂
Natürlich musste ich sie sofort ausprobieren. Nachdem ich mir am Freitag noch kurz vor Mitternacht Herzchen für eine gestrige (sehr schöne!) Hochzeitsfeier draufgestempelt habe, durften heute die Eulchen drauf.
Zum Stampen habe ich mal wieder „Penny Talk“ von Essie verwendet. Schade, dass die Mirror Metallics Lacke eine Limited Edition waren. Bin sehr begeistert, wie gut man mit ihm Stampen kann. Auch der Überlack verschmiert den Lack nicht…

Kiko – 374 Pearly Chocolate Noir
Essie – Penny Talk
Bundle Monster Schablone BM-309


Schwarzes aufgepeppt

Neulich hab ich mir im Esprit Online Shop eine Leggins bestellt. Und nach alter Gewohnheit die Knöpfe ausgetauscht. Der Versuch ein vernünftiges Foto vom getragenen Zustand zu machen, ist leider gescheitert. Stellt euch das Ergebnis bitte einfach mithilfe des ersten Links vor!

Nachdem ich mit den Farben der gestrigen Stampingaktion nicht ganz zufrieden war, wurde heute umlackiert und gestampt. „Leider“ hat mein Daumennagel inzwischen eine Länge erreicht, die für die Größe der Konad-Ganznagelmotive zu groß ist. Ich musste das Motiv deswegen nochmal stampen. Aber so sehr fällt es nicht auf…

essence – Black and White LE – Black Out
essie – penny talk
Konad Stampingschablone m63