Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Posts tagged “ILNP

Mandala-Mittwoch #2

Das Design des heutigen Mandala-Mittwochs hat mir so gut gefallen, dass es acht Tage auf den Nägeln bleiben durfte (normalerweise lackiere ich alle 3-4 Tage um). Wie der Nagellack nach dieser Zeit ausgesehen hat, kann man am Ende des Beitrags herausfinden… Jetzt aber erst einmal zu den Fakten! 🙂

Die Base bildet ein blauer Magnetlack von Bow Polish, um den ich einige Zeit herumgeschlichen bin. Schön, ihn nun zu meiner Sammlung zählen zu dürfen, da er echt eine tolle Farbe hat. Weil ich nicht zu sehr vom Stamping ablenken wollte, gab’s damit nur ein Streifenmuster. Darüber kam eine Schicht dezenter Holo-Glitzer. Der verwendete Stampinglack ist ein silbernes Taupe (siehe 2. Foto), das nicht so hart wirkt wie „reines“ Silber.

Bow Polish – Smile in your Sleep
ILNP – My Private Rainbow (L+S)
Kiko – 617 Taupe
Lina Nail Art Supplies – Mad For Mandalas 01

Wem der oben erwähnte dezente Holo-Glitzer noch nicht aufgefallen ist, darf sich über das nächste Foto freuen. 😉 Irgendwie geheimnisvoll, nicht wahr!? 😀

Und so sah das Ganze nach acht Tagen aus:

Ich bin total überrascht von der wahnsinnig guten Haltbarkeit. Ich bin mir nicht sicher, ob der Bow-Lack an sich so gut hält oder ob der Topcoat, der relativ neu bei mir eingezogen ist (Superchic Lacquer – Marvel Liquid Macro), dafür verantwortlich ist… Auf jeden Fall eine gute Sache! 🙂


Rebellische Farbwahl

Hallooo, ich hoffe, ihr hattet auch entspannte Osterfeiertage! 🙂

Das aktuelle Wetter lässt ja leider nicht wirklich Frühlingsstimmung aufkommen…
Daher gibt’s hier eher düstere Blümchen mit einem duochromen Lack aus der letzten Herbst Kollektion von ILNP zu sehen. Gestempelt wurde mit einem schwarzen schimmernden Lack von Hit The Bottle. Ich habe diese Firma zum ersten Mal ausprobiert und finde den Lack echt gut – auch, weil er nicht so streng riecht wie die Mundo de Unas Stampinglacke, sondern nach ganz normalem Nagellack.

ILNP – Highline
Hit The Bottle – Shadows of Darkness
MoYou London Stampingschablone – Flower Power Collection 12

„Highline“ changiert wirklich wunderschön und ist farblich einfach ein perfekter Herbstlack.
… Ich Rebell trage ihn aber zu jeder Jahreszeit! 😀 *grins*


Mega Blitze

Nachdem mein letztes Nailart so unbunt ausfiel, habe ich dieses Mal mit verschiedenen Finishes herumgebastelt. Die Base bildete der silbere Hololack „Mega (S)“ von ILNP, von dem später dank Nail Vinyls nur noch Blitze übrig blieben. Der Rest wurde mit dem duochromen Lack „Phobos“ überpinselt, der zusätzlich duochrome Flakies beinhaltet.

duochrom_holoblitzILNP – Mega (S)
Bundle Monster Nailart Vinyls – Lightning Bolt
Edding LAQUE – believable black
Dance Legend – Phobos (limitiert)

duochrom_holoblitz_makro(Schatten)

Da „Phobos“ etwas sheer ist, habe ich zuerst eine Schicht Schwarz aufgetragen. Nach dem Entfernen der Vinyls blieb daher eine feine schwarze Umrandung der Blitze, was ich ziemlich cool finde.

duochrom_holoblitz_sonne1(Sonnenlicht)

duochrom_holoblitz_sonne2

duochrom_holoblitz_sonne_makro

Während sich der Hololack erst im Sonnenlicht in voller Pracht zeigt, macht der duochrome Lack bereits im Schatten eine gute Figur. So hab‘ ich bei jeder Lichtsituation einen Grund, meine Nägel anzustarren. Sehr gut! 😀


Endlich Durchblick! (+ eine Prise Holo)

Nachdem MoYou London letzte Woche den „Kaleidoscopic Clear Stamper“ released hat (Anm.: Nein, ich hab‘ ihn nicht gekauft.^^), fiel mir ein, dass ich ja noch eine unbenutzte Stampingschablone aus der Kaleidoscope Collection hier habe. An die Motive hatte ich mich bisher nicht herangetraut, weil sie nur bei mittiger Platzierung auf dem Nagel gut aussehen. Gut, dass ich ja jetzt im Besitz des Clear Jelly Stampers bin, der hier wieder zum Einsatz kommen durfte. Dazu gibt’s einen Verlauf mit drei Farben und Hologlitzer! 💙

kaleidoscope_gradientKiko – 526 Mint
Kiko – 385 Pastel Blue
Manhattan – 03 (Lollipop & Alpenrock LE)
ILNP – My Private Rainbow (X)
Mundo de Unas – 2 Black
MoYou London Stampingschablone – Kaleidoscope Collection 09

kaleidoscope_gradient_2

kaleidoscope_gradient_macro


Test mit duochromer Orchidee

Wie bereits angekündigt, habe ich den transparenten Stamper (auch „Clear Jelly Stamper“ genannt) nun ausprobiert. Gekauft habe ich ihn für drei Dollar bei Born Pretty Store, da die Reviews dazu auf anderen Blogs ganz gut klangen. Hier ist nun mein erster Eindruck!

Normalerweise benutze ich immer einen weichen Stamper, den ich schon vor längerer Zeit bei MoYou London gekauft habe (ähnlich wie *dieser*). Der Clear Jelly Stamper ist etwas härter, aber für meinen Geschmack noch „squishy“ genug. Das Besondere an ihm ist, dass er oben offen ist und man durch das transparente Silikonkissen gut erkennt, ob man das Motiv mittig platziert. Hier musste ich mich etwas umgewöhnen, da ich beim „normalen“ Stamper immer seitlich auf den Nagel gucke. Die größte Schwierigkeit war für mich, aus der Vogelperspektive abzuschätzen, wie weit der Stamper noch vom Nagel entfernt ist. Hat man die Mitte dann getroffen, muss man den Stamper aufgrund der Härte etwas nach links und rechts rollen, damit die Seiten auch etwas von dem Motiv abbekommen. Hat hier wunderbar geklappt! Ich kann mir aber vorstellen, dass das nicht mit jedem Stampinglack funktioniert und man das Motiv mit dieser Technik womöglich etwas auf dem Nagel verschmiert. Das bedarf also noch weiterer Tests! ;D Gereinigt habe ich den Stamper übrigens mit Tape, weil ich gelesen habe, dass Nagellackentferner das transparente Kissen trüben kann.

transparenter_stamper

Der hier im Test verwendete Stampinglack ist übrigens „Venus“ von Colour Alike, der wirklich super deckt und eine duochrome Schönheit ist. Als Stampingschablone kam die 07 aus der Fashionista Collection von MoYou London zum Einsatz.

blackorchid_venus_1

blackorchid_venus_2

Als Base diente „Black Orchid“ von ILNP. Ich bin ja ein riesiger Fan der Marke, weil die Lacke perfekt aufzutragen sind und im Sonnenlicht einfach nur genial funkeln! ❤️

blackorchid_venus_sonne1

blackorchid_venus_sonne2

Hat jemand von euch auch schon den Clear Jelly Stamper gestestet (vielleicht auch von einer anderen Firma)? Wie kommt ihr damit zurecht? 🙂


Zeitlose Blümchen

Yayyy, die Bestellung mit dem transparenten Stamper, den ich neulich erwähnt habe, ist nach zwei Monaten endlich angekommen! Da die erste Sendung verloren gegangen ist, wurde das Ganze nochmals verschickt und enthielt zu meiner Freude drei zusätzliche Stampingschablonen. Die musste ich natürlich sofort ausprobieren! Schnörkelige Blümchenmuster auf den Nägeln gehen meiner Meinung nach immer und jetzt im Frühling ganz besonders. Ja, für mich auch in Schwarz! ;D

ilnp_timelessvow1ILNP – Timeless Vow
Mundo de Unas Stampinglack –  2 Black
BPS Stampingschablone – BP-83

ilnp_timelessvow2

Die Farbe „Timeless Vow“ von ILNP ist zwar auch nicht gerade frühlingshaft, dafür aber ein bisschen schwer zu beschreiben, hihi. 😛 Laut Website handelt es sich um ein „sage green“, also ein Salbeigrün. Aha! Ich würde sagen, es ist ein grünliches Mittelgrau. Ihr?

Der Lack zeichnet sich neben der nicht klar definierbaren Farbe durch zwei weitere Specials aus:
Einer ordentlichen Portion kleiner goldener Flakies, die man im Schatten erkennen kann…

ilnp_timelessvow_makro

… und holografischem Gefunkel, das im Sonnenlicht zum Vorschein kommt.
Sehr nice! 🙂

ilnp_limelessvow_makro_sonnenlicht

Für die Platzierung dieses Motivs war übrigens der Einsatz des transparenten Stampers nicht notwendig, weil es hier ja keine geraden Linien gibt. Ich bin aber schon sehr auf einen Test gespannt und werde daher bestimmt bald etwas damit zaubern.


Rezepte für Lebkuchenmännchen

Gestern hat meine Kommilitonin Marion auf ihrem Food-Blog „Zitronensüß“ ein leckeres Rezept für Lebkuchenmännchen veröffentlicht. Bei mir gibt es dafür heute das Rezept für die passenden Nägelz. 🙂

gingerbread1

Die Zutaten:

  • ILNP – Diablo
  • Misslyn – Kiwi Bomb
  • LilypadLacquer – Bronze Goddess
  • essie – Penny Talk
  • Unter- und Überlack
  • MakeUp-Schwämmchen
  • Stamper + Scraper
  • MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection – 07
  • Bundle Monster Stampingschablone BM-222

gingerbread2

Die Zubereitung:

Als erstes wird ein Unterlack aufgetragen, um die Nägel möglichst vor Verfärbungen zu schützen. Anschließend werden zwei Schichten „Diablo“ von ILNP lackiert, die etwas antrocknen müssen. Dabei handelt es sich übrigens um den tollsten dunkelroten Holofunkellack, der sich in meiner Sammlung befindet. 😉 Dieser darf auch gleich aufgeschraubt bleiben, weil wir damit einen Balken auf das MakeUp-Schwämmchen malen. Direkt drüber kommt dann ein Balken mit „Kiwi Bomb“ von Misslyn. Diese Kombination wird nun mehrmals auf die Nägel aufgetupt. Nach jedem Nagel bzw. Tupfdurchgang sollte man das Schwämmchen wieder mit frischer Lackfarbe versorgen! Während der Farbverlauf trocknet, werden zwei Schichten „Bronze Goddess“ auf dem Ringfingernagel lackiert. Damit früher mit dem Stampen begonnen werden kann, greife ich nun zu einem schnelltrocknenden Überlack.

Jeder Nagel wurde mit dem allseits beliebten Lack „Penny Talk“ von essie bestempelt, der eigentlich mal mehr kupferfarben war und nun überraschend gold ist. Ich dachte auch, dass ich zu „Good As Gold“ aus der gleichen Collection gegriffen hatte, bis ich den Lack zurück ins Regal stellen wollte und da schon der „echte“ goldene Lack stand. Hm. Bei wem hat sich „Penny Talk“ denn auch schon so verwandelt? (Anm.: Ja, ich lagere meine Lacke an einem lichtgeschützten, kühlen Ort auf!)
… Aber zurück zum Thema! Verwendet habe ich zwei Motive: Einmal ein schickes Muster von der MoYou London Schablone 07 aus der Fashionista Collection, das ich zu meiner großen Freude gerade auf den Nägeln platzieren konnte, und das Lebkuchenmännchen-Mistelzweige-Muster von der Bundle Monster Schablone BM-222. Fixiert wurde das Ganze mit dem H.K.Girl Überlack, der die tolle Eigenschaft hat, das Stampingmuster nicht zu verschmieren. I like! 🙂 Hab‘ mir sogar neulich das 75ml Fläschchen davon zugelegt, dass laut Nyxx wie eine Christbaumkugel aussieht. Wie passend! 😉

Ich hoffe, euch gefallen meine weihnachtlichen Nägel… Und nun klickt unbedingt für das Rezept für essbare Lebkuchenmännchen auf den zitronensüßen Blog der lieben Marion! 🙂


Ready, Set, Pooolish! – Matt/Glänzend

Nach einer zweiwöchigen Pause geht’s bei der Blogparade nun mit dem Thema „Matt/Glänzend“ weiter.
Uuund ich bin schon wieder bei meiner Lieblingsfarbe Grün gelandet. 😀

Als erstes habe ich ein schimmerndes Grün von Kiko lackiert und mit einem matten Topcoat – ebenfalls von Kiko – mattiert. Nachdem das Ganze gut getrocknet war, habe ich die Nail Vinyls (= Aufkleber im Zickzack-Muster) auf dem Nagel platziert, den duochromen Flakie-Lack von ILNP drübergepinselt und die Nail Vinyls mit einer Pinzette wieder entfernt. Tadaaa! 🙂

mattglaenzend5Kiko – 535 Metallic British Green
Kiko – 3in1 mat
ILNP – Open Fields
Nail Vinyls – Chevron

mattglaenzend2

mattglaenzend4  mattglaenzend3

Die Nail Vinyls habe ich übrigens bei Hypnotic Polish gekauft. Sie funktionieren echt super, allerdings finde ich sie mit knapp 5€ für 100 Streifen eeetwas überteuert, da man pro Nagel ja zwei bis drei Streifen verbraucht.

Ein weiteres matt-glänzendes Design findet ihr heute bei der lieben Nyxx. Klickt doch mal dort vorbei! 🙂

(mehr …)


Ready, Set, Pooolish! – Geometrie

Uuund los geht’s auch hier mit der Blogparade! Das Thema dieser Woche lautet Geometrie. Zuuufällig hat MoYou London vor Kurzem eine neue Collection mit dem Namen „Holy Shapes“ herausgebracht, wodurch schnell feststand, dass ich mir Rumgeklebe mit Striping Tape spare und lieber zu den Schablonen greife. Ich hatte ja erst meine Bedenken, ob ich die Motive gerade auf alle zehn Nägel bekommen kann, aber mit etwas Konzentration hat es glücklicherweise super geklappt. (Tipp: Den Stempel oben an der Nagelhaut ansetzen und ausrichten, dass das Motiv mittig ist und dann nach vorne rollen!)

geometrie_zutaten1MoYou London Stampingschablone – Holy Shapes Collection 04
China Glaze – Joy
ILNP – Black Orchid
LilypadLacquer – Bronze Goddess

Als Base habe ich ein Farbverlauf mit zwei holografisch funkelnden Lacken kreiert, den man aufgrund des eher geringen farblichen Kontrastes allerdings nur bemerkt, wenn man ganz genau hinsieht. Also schaut genau hin! hehe… 😉 „Black Orchid“ von ILNP harmoniert meiner Meinung nach nämlich ziemlich gut mit der Stampingfarbe.

geometrie1

geometrie2

Ein weiteres Geometrie-Design findet ihr heute bei Sweetcherry.de 🙂


5 Jahre Blabliblog (+ Gewinnspiel)

Yeeeeah, heute gibt es was zu feiern!
Der Blabliblog wird fünf Jahre alt! 🙂
*Konfetti werf*

Vor genau fünf Jahren ging mein erster Blogpost online (Liebe Grüße an dieser Stelle an Tilman Ockert, der damals den WordPress-Workshop an der Uni geleitet hat und somit an allem „Schuld“ ist 😀 ) und seitdem ist viiiel passiert…
Damals stand ich noch am Anfang meines Bachelorstudiums im Fach „Medien und Kommunikation“, nun bin ich fast am Ende des Masters gelandet. Dass ich mich logischerweise im Laufe der letzten fünf Jahre weiterentwickelt bzw. viel erlebt und dazugelernt habe, dokumentiert der Blog ganz gut. Inzwischen bin ich aber auch technisch besser ausgestattet. Ein wichtiger Schritt war zum Beispiel der Umzug auf eine eigene Domain im September 2013, was mehr Unabhängigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten mit sich gebracht hat. Das Design hat sich seit 2010 auch ein paar Mal geändert, bis ich letztendlich beim Zebra hängen geblieben bin… Ja, und von den Themen wurde es immer nagellackiger, was wohl mit meiner dezent größer gewordenen Nagellack-Sammlung zusammenhängt. *hüstel* 😀 Zum Glück gehen mir die Ideen nie aus, weswegen ihr euch schon jetzt auf mindestens drölfzig weitere Blabliblog-Jahre freuen dürft, hehe. Was mich nur mal interessieren würde: Vermisst eigentlich jemand die Kinokritiken?

… So. Und jetzt zum besonders interessanten Teil:

Anlässlich des fünfjährigen Blog-Geburtstags verlose ich ein Paket mit fünf Farben aus der ILNP Ultra Chrome Flakies Collection. *nochmal Konfetti werf*
Die Farben sind originalverpackt und unbenutzt, da ich sie aufgrund einer seeehr unglücklichen Lieferverzögerung (die Post hatte zudem die Tracking Nummer nicht eingescannt -.-) zweimal geliefert bekommen habe und Barbra, die Shopinhaberin, auf meine Nachfrage hin meinte, dass ich die doppelten Lacke behalten/weiterverschenken dürfe. Da ein Fläschchen 12,50$ kostet, finde ich das wirklich wahnsinnig großzügig! … (Barbra, if you read this: Thank you again! ♥)

Ich habe drei meiner fünf Exemplare bereits lackiert und bin wirklich begeistert von den Lacken. Sie lassen sich gut auftragen und der duochrome Effekt ist einfach genial. Sie lassen sich auch sehr leicht und ohne Glitter Base wieder entfernen. Ich kann euch die Lacke und den Shop auf jeden Fall weiterempfehlen. Die Farben sind toll und der Versand aus Amerika geht auch (normalerweise^^) echt fix.

gewinn_5tergebu_ilnp

(v.l.n.r.: Open Fields, Supernova, Electric Carnival, Cold Fusion, Rapture)

Die Teilnahmeregeln lauten:

  • Hinterlasst bis zum Donnerstag, den 12.02.2015 um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Artikel.
    EDIT: Das Gewinnspiel ist beendet.
  • Dieser Kommentar muss keinen speziellen Inhalt haben, über allgemeines Feedback freue ich mich aber. Oder vielleicht würdet ihr euch ja mal einen Artikel über ein besonderes (Nagellack?^^) Thema wünschen?! Lasst es mich wissen! 🙂
  • Offen für Deutschland.
  • Die Auslosung des Gewinners erfolgt über ein Plugin. Achtet bittet darauf, im Formularfeld (nicht im Kommentar!) eine gültige Email-Adresse zu hinterlassen, damit ich den Gewinner per Mail benachrichtigen kann.
  • Ich werde keinen neuen Artikel veröffentlichen, in dem der Gewinner bekannt gegeben wird. Aus Transparenz-Gründen werde ich aber auf den Kommentar des Gewinners entsprechend antworten. 😉
  • Wenn sich der Gewinner nach einer Woche nicht meldet, wird neu ausgelost.
  • Nur eine Teilnahme pro Person. Keine Gewähr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis ihrer Eltern, um teilzunehmen bzw. mir ihre Adresse mitzuteilen.
  • Ich übernehme keine Haftung für den Transport. Bei Beschädigung auf dem Postweg gibt es keinen Ersatz.

Viel Glück! 🙂


Düsterer Regenbogen

Heute zeige ich zwei Neuzugänge meiner Sammlung, mit denen ich einen kleinen Schönwetter-Ausflug an den Inn gemacht habe.^^ Beide sind (in leicht unterschiedlicher Intensität) holografisch und ziemlich düster, was sich auch in der Namensgebung widerspiegelt. Links im Bild seht ihr „Cauldron Of Rainbows“ von Smitten Polish (cauldron = engl. Hexenkessel) und rechts den wunderschönen Lack „Black Orchid“ von ILNP.

soschnenehololacke

Um die beiden Lacke gleichzeitig einigermaßen großflächig präsentieren zu können, habe ich die Nail Vinyls gezückt und ein Zickzack-Muster kreiert. Im Nachhinein frage ich mich nur, wieso ich anstatt Zickzack keine Zebra-Vinyls gekauft habe. Tztz… 😉
Von „Cauldron Of Rainbows“ habe ich eine Schicht über einer schwarzen Base lackiert, da die Deckkraft hier für so einen dunklen Lack eeetwas besser sein könnte und ich nicht unnötig Holo-Lack verschwenden wollte. „Black Orchid“ kommt da schon besser weg. Solo bräuchte er zwei Schichten, um perfekt zu decken.

holo_chevron_schatten_2

Im Sonnenlicht wird dann auch sofort klar, wie „Caldron Of Rainbows“ zu seinem Namen kam… 🙂

holo_chevron_sonne

Falls jemand fragen wollen sollte: „Cauldron of Rainbows“ und die Nail Vinyls habe ich über Hypnotic Polish bezogen. „Black Orchid“ wurde direkt bei ILNP gekauft. 😉