Nagellack. DIY-Projekte. Fotografie.

Posts tagged “Masura

#frischlackiertchallenge – Aquarell

Das heutige Thema der #frischlackiertchallenge lautet „Aquarell“. Dafür habe ich zunächst eine helle Base lackiert. „find me an oasis“ von essie ist kein reines Weiß, sondern hat einen leichten Hellblau/Flieder-Stich. Darüber kam ein Blumenmotiv, das ich bereits vor über zwei Jahren schon einmal mit „Queen B“ auf die Nägel gebracht habe. 😜 Anschließend wurde das Muster mit Topcoat versiegelt, damit beim Ausmalen später nichts verschmiert…

essie – find me an oasis
China Glaze – Queen B
MoYou London Stampingschablone – Pro Collection 06
Masura – 2003 Murano Glass
Pink = selbstgemischt

Die Farben, mit denen man diesen Aquarell-Effekt erzeugt, kann man übrigens ganz einfach selber zusammenmischen. Dafür braucht man nur Klarlack und ein paar Tropfen Farblack ohne Glitzer. Gut schütteln! Damit wurde dann etwas auf den Nägeln herumgekleckst und harte Kanten mit dem Finger verblendet. Noch eine Schicht Topcoat und fertig sind die Aquarell-Nägel! 🙂

Ich bin schon ganz gespannt auf die anderen Beiträge! 🙂 Eine Sammlung davon findet Ihr wie immer am Ende von Steffis Blogpost.


Blümchen statt Totenköpfe

In den nächsten Tagen sind mein Boy und ich wieder einmal gemeinsam mit Freunden auf dem Summerbreeze Festival in Dinkelsbühl. Die Vorbereitungen laufen schon seit ein paar Tagen und da darf bei mir auch kein neuer Anstrich auf den Nägeln fehlen! Eigentlich hatte ich erst irgendetwas mit Totenköpfen geplant und herausgekommen ist plötzlich etwas komplett anderes, das mir aber sehr gut gefällt. 🙂 Durch den Magnetlack und den darin enthaltenen Schimmer wirkt das Ganze irgendwie dark & mysterious… 😉

Masura – Galaxy Collisions
Hit The Bottle – As Black As Night
MoYou London Stampingschablone – Bridal Collection 07

Der Schimmer ist übrigens duochrom, wie man auf dem folgenden Foto gut im Fläschchen erkennen kann. Auf den Nägeln sieht man den pinken Schimmer aber nur, wenn man flach darauf schaut und die Lichtquelle auf der gegenüberliegenden Seite ist.

Zum Schluss noch ein flacher Wortwitz: Das Ganze ist zwar nicht metal-ig, dafür aber metallic.
Öhöhö… 😛


Kleine Magnet-Spielerei

Die Magnetlacke von Masura habe ich bisher immer mit einem ultrastarken Magnet verwendet, der einen Strich bzw. einen „Tigerauge“-Effekt erzeugt (siehe *hier*). Nun wollte ich mal etwas anderes ausprobieren und habe dieses crazy Strudel-Muster kreiert:

Masura – The Diamond Planet
Magnet Pen
Artdeco Magnet 3

Dafür habe ich zunächst mit einem Magnet Pen eine Spirale gezeichnet. Darüber kam eine Schicht Topcoat. Da dieser den Magnetlack wieder etwas anlöst, habe ich über den noch feuchten Überlack den Artdeco Magneten gehalten. Dadurch ist zusätzlich ein dezentes Wellenmuster erschienen.

Die Kombination aus diesen beiden Magneten finde ich echt cool! Abgesehen davon ist „The Diamond Planet“ einfach ein wunderschöner Lack, der sogar leicht holografische Flakies beinhaltet. ✨


Drei anziehende Magnetlacke

Magnetlacke sind ja momentan wieder einmal voll in und auch mich hat der Trend nicht ganz kalt gelassen. Vielleicht liegt es auch daran, dass meine „Karriere“ als Nagellack-Junkie mit einem Magnetlack begann!? Damals… 2007… Man weiß es nicht, man weiß es nicht… ;D

Jedenfalls habe ich mir von der russischen Marke Masura drei Magnetlacke zugelegt, die zusätzlich mit hübschem Schimmer daherkommen. Dazu gab’s auch noch einen passenden Magneten, der zwar kein specialiges Muster kreiert und dafür auch relativ teuer ist… *hüstel* Aaaber er ist wirklich stark und macht diesen coolen „Tigeraugen-Effekt“. Weil man den schlecht auf einem Foto festhalten kann, habe ich ein *Video* dazu rausgesucht.

Den Anfang meiner Vorstellungsrunde macht „Emerald Sari“. Den hellgrünen Schimmer habe ich noch mit ein bisschen Holo-Feenstaub gepimpt.

emeraldsari_fairydust1Masura – Emerald Sari
China Glaze – Fairy Dust

emeraldsari_fairydust2

emeraldsari_fairydust_makro

„Mysterious Ametrine“ ist ein Aubergine mit schönem blauen Schimmer. Passend dazu gab’s ein Stamping in Blau. Das hat dazu geführt, dass der Schimmer etwas von der Kamera geschluckt wurde. Auf den Fotos kann man ihn daher am Besten im Fläschchen erkennen.

MysteriousAmetrine_1Masura – Mysterious Ametrine
China Glace – Adore
MoYou London Stampingschablone – Flower Power Collection 16

MysteriousAmetrine_2

MysteriousAmetrine_makro

… Uuund der dritte Lack hört auf den Namen „Mehendi“ und ist ein rötliches Dunkelbraun mit Goldschimmer, der unter Einfluss des Magneten kupferfarben wird.

mehendi_1Masura – Mehendi
Mundo de Unas – 02 Black
MoYou London Stampingschablone – Pro Collection 04

mehendi_2

mehendi_makro

Na, wie findet ihr die Magnetlacke? Mein Favorit ist ja der grüne… 💚