Nagellack & DIY-Projekte

Man läuft durch die Stadt, siniert über Gott und die Welt und denkt gerade noch so „Ich glaube nicht an Zufälle!“, bis einen etwas magisch in ein Schreibwarengeschäft zieht…
*Harfengeklimper einblend*

Hintergrund dazu ist, dass ich vor ein paar Wochen im Pustet die neuen Moleskine Kalender gesichtet hab, darunter auch die limitierte Peanuts-Version. Ich hatte schon öfters Peanuts-Kalender und wieder sollte einer davon mein Eigentum werden, doch dann kam alles anders… Daheim hab ich erstmal im Internet recherchiert, welche Motive es noch gibt. So stieß ich irgendwann auf die Pacman-Version, an die man anscheinend eher schwer rankommt. Bei Amazon hatten ihn v.a. Lieferanten aus UK (bestelle nicht gern aus dem Ausland), in einem deutschen Onlineshop hätte man fast 6 Euro Versand zahlen müssen und im Pustet war er zwar im Katalog, aber mysteriöserweise über ISBN nicht auffindbar. Hmm…

Zurück zum heutigen Tag.
Ich hab ihn gefunden! Ein einzelnes Exemplar in genau der Größe und Version, die ich haben wollte, schlummerte in einem Regal bei Kaut Bullinger.
Mit knapp 19 Euro ist es leider auch der teuerste Kalender, den ich mir bisher geleistet habe.

Ich find‘ ihn toll. Nur dauert es noch so lang, bis ich ihn hernehmen kann. Komisch eigentlich, dass im August schon die neuen Kalender in den Läden sind…
Hat sich außer mir schon jemand einen für’s nächste Jahr zugelegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.