Nagellack & DIY-Projekte

Dressed La robe #2

Ich habe mir wirklich schon einige Jahre ein Kleid in khaki oder olivgrün gewünscht. Leider habe ich nie eins gefunden, das meinen Vorstellungen von Stoffqualität und Schnitt entsprach. Gut, dass man beim Selbernähen beides nach seinen Wünschen aussuchen kann.

Da ich mit meinem ersten Kleid nach dem Schnitt „La robe“ von Deer & Doe so zufrieden bin, habe ich wieder diesen Schnitt gewählt.

Hier seht ihr das Kleid komplett gestyled mit meinem Hipster Shawl (Anleitung; Joji Locatelli, Wolle: Fru Valborg), der hier auf dem Blog jetzt übrigens auch Premiere hat, obwohl ich ihn schon vor 1,5 Jahren gestrickt habe.

Eigentlich ist der Schnitt für unelastische Stoffe gedacht, aber ich habe Jersey verwendet. Mein Stoffverbrauch lag bei ca. 1,5m (Stoffbreite ebenfalls ca. 1,5m) und ich habe das Rockteil ca. 5cm gekürzt. Außerdem wurde dieses Mal Größe 36 zugeschnitten.

Wie bereits beim grauen Exemplar habe ich auch hier die Ärmel enger genäht und die Nahtzugabe von den Ärmeln an das Oberteil genäht.

Mir gefällt diese kürzere Version vom Kleid auch supergut und ich bin sehr glücklich, dass endlich ein Kleid in dieser Farbe bei mir wohnt. Ich habe es schon ein paar Mal getragen und es ist sooo gemütlich und praktisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.