Nagellack & DIY-Projekte

Projekttasche mit Schafen

In der Kollegstufe hatte ich mal eine Phase, in der ich ganz viele Taschen genäht habe. Diese entstanden ohne jegliches Schnittmuster und beinhalteten interessante Details, wie z.B. knallorangen Plüsch-Stoff als Futter. Kein Scherz! 😂

Die Taschen habe ich vor ein paar Jahren alle weggehauen. Nun hat es mich aber doch mal wieder gepackt und ich habe mich an die Nähmaschine gesetzt, um mir eine Projekttasche (oder mehrere^^)   zu nähen.

In einer Sache bin ich mir treu geblieben: nämlich, dass ich kein Schnittmuster verwendet habe, haha… Dafür habe ich mir immerhin ein paar Tutorials zu „Drawstring Bags“ angeguckt. Nach zwei Prototypen, die übrigens auch schon recht ansehnlich wurden (*stolz bin*), ist schließlich diese Tasche entstanden:

Der Stoff ist einfach so perfekt für eine Projekttasche! 😀
An den Seiten befinden sich D-Ringe, um einen Tragegurt zu befestigen oder ebendiesen wieder abzunehmen, wenn ich die Tasche gerade nur benötige, um mein Strickzeug zuhause ordentlich zu verräumen. Verschlossen wird die Tasche mit zwei Baumwollkordeln.

Im Inneren befindet sich eine Seitentasche, die in zwei Fächer aufgeteilt ist. Außerdem habe ich einen Karabiner angebracht, um meine Maschenmarkierer (natürlich auch selbstgebastelt!) immer griffbereit zu haben.

Der innen verwendete Stoff gefällt mir auch wahnsinnig gut. Man erkennt es auf dem Foto nicht so deutlich, aber die Blüten unten rechts im Bild haben kleine Punkte, die das Gelbgrün vom Außenstoff aufgreifen. 😍

Ich bin echt total zufrieden, wie die Tasche geworden ist. Meiner Mama hat sie auch so gut gefallen, dass ich ihr bereits eine aus den gleichen Stoffen genäht habe. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.