Nagellack & DIY-Projekte

Ragnarök 7

Jou, dieses Wochenende startete dann wohl für uns die Festivalsaison 2010 mit dem … *trommelwirbel* (ach, ich habs ja schon in der Überschrift verraten…^^) Ragnarööök!

Guckstu: Ragnarök-Festival

Veranstaltungsort: Ostbayernhalle Kreuth (Nähe Amberg bzw. Schwandorf)

Bands (z.B.): Akrea, Arkona, Belphegor, Ensiferum, Equilibrium, Fjoergyn, Gorgoroth, Grailknights, Haggard, Helfahrt, Hellsaw, Helrunar, Hollenthon, Imperium Dekadenz, Ingrimm, Obscurity, Ragnarok, Ragnaröek, Riger, Sarke, Skyforger, Sólstafir, Suidakra, Van Canto, Vreid, Wolves in the Throne Room…

Besonders gut gefallen haben mir Obscurity und Akrea. 🙂 Kannte beide Bands schon vorher und fand ich live absolut super!
Bei der Gelegenheit hab ich noch ein Akrea-Shirt abgestaubt und eine ältere CD dazubekommen (da hießen sie noch Inner Aggression). *froi*

Ansonsten fand ich gut, dass das Festival in einer Halle stattfand, da es am Freitag und Samstag geregnet hat.
Und man konnte sich hinten hinsetzen. Sehr praktisch zur späteren Stunde…

Zudem war es von den Besuchern her relativ überschaubar. Man hat sich eigentlich immer irgendwie gefunden.

Und die Stimmung… halt echt… super… fresh… knorke… goil! 🙂

Ziemlich un-knorke hingegen waren die unfreundlichen Security-Leute. (U.a. wegen dem Aufstand bei der Müllabgabe)

Da fällt mir ein… Es gab Ringkämpfe am Zeltplatz, die so richtig begonnen haben, nachdem die ollen Securities da rumgestanden sind.
Also bei Regen. Jeder der wollte konnte in den Ring steigen. Dabei hat jeder „Kämpfer“ einen individuellen Namen bekommen, um angefeuert zu werden….
„Tingeltangel-Bob“ (weil dunkle Locken), „Wurzelbert“ (einer mit am Bart befestigten Gradbüscheln(?)), „Besoffener Sack“, „Hochwasserhose“, „Jürgen“ (hieß wohl wirklich so, hehe) usw. 😀

*gefilmt hat*

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Vk7DRJuBFeM]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.