Nagellack & DIY-Projekte

Posts tagged “MoYou London

I adore Berry Potter & Plumbledore

Hachja, es ist schon schön, wenn man die Namen von Lacken in einem Titel zusammenwurschteln kann! 😀

Da die Themen hier in letzter Zeit so „Harry Potter“-angehaucht waren, muss ich natürlich noch mit einem passenden Nagellack einen drauf setzen!

Die Rede ist von „Berry Potter & Plumbledore“ von Catrice, ein toller lilaner Lack mit türkisem Schimmer. Er deckt zwar erst mit drei dünnen Schichten, dafür ist er aber brav getrocknet. (Dem Schöpfer des Lack-Namens würde ich übrigens gerne einen Keks ausgeben. Echt gut! 😀 ) Passend zum türkisen Schimmer habe ich mit „Adore“ von China Glaze und einer meiner liebsten MoYou-Schablonen ein paar Blümchen dazugestempelt. Macht sich ganz gut zusammen! 🙂

berrypotter1Catrice – 46 Berry Potter & Plumbledore
China Glaze – Adore
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection – 03

berrypotter2

berrypotter_macro


Ready, Set, Pooolish! – Floral

Das Thema der der Blogparade ist diese Woche „Floral“ und während ich das hier tippe, fällt mir auf, dass mein florales Design angesichts der momentanen Jahreszeit gar nicht mal so frühlingshaft ausgefallen ist, haha… Macht aber nichts! Edles Blümchenmuster geht immer und Glitzer sowieso! 😉

Gestampt habe ich das Muster mit dem wunderbaren Lack „Penny Talk“ von essie, den ich auch auf Daumen und Ringfinger lackiert habe, bevor der Glitzerlack drüberkam. Keine Ahnung, was dann los war, aber circa eine Stunde nachdem ich die Fotos aufgenommen hatte, löste sich an den zwei Glitzerfingern der Lack komplett in einem Stück ab. Tja, da hat die Peel Off Base wohl zu gut funktioniert! 😉 Ich hatte da zwar gerade meinen Laptop auseinandergebaut, um den Lüfter zu entstauben (Der hat sich nämlich echt nicht mehr so fresh angehört!^^)… Aaaber diese Aktion kann eigentlich nicht dran Schuld sein, da der Lack ja nicht an der Spitze abgesplittert, sondern richtig vom Nagel weggerutscht ist. Höchst mysteriös! 😛

floral7O.P.I. – Every Month Is Octoberfest
essie – Penny Talk
essie – Summit Of Style
MoYou London Stampingschablone – Explorer 03

floral5

floral2

floral3Yay! Makro! 🙂

(mehr …)


Ready, Set, Pooolish! – Burlesque

Burlesque, das Thema dieser Woche, assoziiere ich sofort mit Stoffen wie Samt oder Spitze. Genau das sollte daher auch auf die Nägel kommen. Die Spitze ließ sich einfach umsetzen, weil ich hierfür eine perfekt passende Stampingschablone besitze. Für den Rest habe ich schwarzes Samtpuder aus meiner Nailart-Kiste gekramt und auf meinen Schreibtisch gestreut – ein bisschen davon auch auf meine Nägel. 😛 100%ig zufrieden bin ich damit zwar nicht, weil es eher nach fusseligem Fell als nach edlem Samt aussieht, aber hey – immerhin schön flauschig! 😀

burlesque-zutatenChina Glaze – I’m With Lion
MoYou London Stampingschablone – Bridal Collection 07
P2 – eternal
essence – velvet powder 09

burlesque_2

burlesque_1
Ein weiteres Design findet ihr heute auf dem wunderbaren Blog von gelackt. Klickt vorbei und vergesst nicht, eure Nageldesigns mit uns zu teilen, wenn ihr was zu einem Thema der Blogparade gepinselt habt! 🙂 (mehr …)


Ready, Set, Pooolish! – Ornamente

Bei der Themenvorgabe „Ornamente“ war für mich sofort klar, dass ein schnörkeliges Tapetenmuster auf die Nägel muss. Nur bezüglich der Farbe konnte ich mich erst nicht festlegen… Da aber meine Bestellung bei Dance Legend (direkt aus Russland!) letzte Woche eingetroffen ist, musste ich natürlich einen der neuen Lacke verwenden. Meine Wahl fiel auf „Big Bang“ aus der Galaxy Collection. Und weil duochrome Lacke mit nur einem Foto schwer einzufangen sind, dürft ihr euch auf eine kleine Bilderflut freuen:

ornamente1Dance Legend – Big Bang
MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection 07
P2 – eternal

ornamente2

ornamente3

ornamente5

ornamente4

Hachjaaa… Ich muss sagen, dass ich schon ziemlich in diese Kombination verliebt bin!! Muss jedenfalls ständig den duochromen Effekt beobachten, hihi.

Schaut heute auch mal bei Arlett vorbei! Ich bin mir sicher, sie hat wieder was wunderbares auf die Nägel gepinselt. 🙂

(mehr …)


Seepferdchen auf Koffein

Vor ein paar Monaten hat Anna auf ihrem Instagram-Account eine wunderschöne Glitzer-Gradient-Stamping-Kombination gepostet, die mich irgendwie nicht mehr losgelassen hat und ich sie daher unbedingt nachpinseln musste. Bei meiner letzten Bestellung bei Hypnotic Polish durften also zwei Glitzerlacke von Smitten Polish mit – unter anderem der türkise Lack „Seahorse Rodeo“, den auch Anna verwendet hat. Der lilane war leider schon ausverkauft, aber ich habe mit „Imperio“ eine schöne Alternative gefunden…

seahorserodeo1Smitten Polish – Seahorse Rodeo
Smitten Polish – Imperio
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection 22
P2 – eternal

Damit das Säubern der Haut nach der Glitzerverlauf-Aktion nicht allzu zeitraubend ausfällt, habe ich zuvor das „Color Stop!“-Gel von P2 aufgetragen. Das kann man im getrockneten Zustand einfach von der Haut abziehen. Etwas Feinarbeit mit dem Nagellack-Korrekturstift war aber trotzdem nötig. Dafür, dass ich zum Zeitpunkt des Nägellackierens aufgrund von zwei Tassen Kaffee einen ziemlichen Koffein-Schock inkl. zittrigen Händen hatte (ich trinke sonst nie Kaffee! 😀 ), ist es eigentlich ganz ansehnlich geworden… 😉

seahorserodeo2


Ready, Set, Pooolish! – Valentinstag

Beim Durchstöbern meiner Stampingschablonen habe ich ein Herz mit Zebramuster gefunden. Das Thema der Blogparade lautet diese Woche „Valentinstag„, da soll es ja ein bisschen kitschig-romantisch sein. Und da das Teterl bekanntlich Zebramuster liebt, ist nun der richtige Zeitpunkt für ein Zebra-Herzchen-Design gekommen! … Kommentar meiner Freundin Lisa: „Waaaas? Herzchen an Valentinstag sind ja voll Theres-untrue! Blut und Gedärme würden zu dir viel besser passen!“ 😀 Hmmm… Nächstes Mal dann! 😉

valentinstag_zutatenMoYou London Stampingschablone – Pro Collection XL 04
Bundle Monster Stampingschablone BM-H18
essie – Urban Jungle
L’oréal – 211 Opulent Pink
China Glaze – Purr-fect Plum

Für den Farbverlauf habe ich mir sogar Makeup-Schwämmchen besorgt. Bisher habe ich dafür immer zerschnittene Spülschwämme verwendet, aber damit wird der Verlauf nicht ganz so „weich“.
Das Herz habe ich auf dem Stempel mit dem pinken Lack von L’oréal ausgemalt, trocknen lassen, ein bisschen mit Klarlack überpinselt, wieder trocknen lassen, vom Stempel abgezogen und… tadaaa, ein Stamping Decal ward kreiert! 😉 Den Klarlack kann man ein bisschen wegschnibbeln. Das Herz wird mit einer Pinzette vorsichtig auf den noch feuchten Lack gedrückt. Topcoat drüber und fertig is‘ die G’schicht! 🙂

valentinstag1

valentinstag2

Klickt heute für ein weiteres Valentinstag-Design auch bei Geri von sweetcherry.de vorbei!
(mehr …)


Ready, Set, Pooolish! – Geometrie

Uuund los geht’s auch hier mit der Blogparade! Das Thema dieser Woche lautet Geometrie. Zuuufällig hat MoYou London vor Kurzem eine neue Collection mit dem Namen „Holy Shapes“ herausgebracht, wodurch schnell feststand, dass ich mir Rumgeklebe mit Striping Tape spare und lieber zu den Schablonen greife. Ich hatte ja erst meine Bedenken, ob ich die Motive gerade auf alle zehn Nägel bekommen kann, aber mit etwas Konzentration hat es glücklicherweise super geklappt. (Tipp: Den Stempel oben an der Nagelhaut ansetzen und ausrichten, dass das Motiv mittig ist und dann nach vorne rollen!)

geometrie_zutaten1MoYou London Stampingschablone – Holy Shapes Collection 04
China Glaze – Joy
ILNP – Black Orchid
LilypadLacquer – Bronze Goddess

Als Base habe ich ein Farbverlauf mit zwei holografisch funkelnden Lacken kreiert, den man aufgrund des eher geringen farblichen Kontrastes allerdings nur bemerkt, wenn man ganz genau hinsieht. Also schaut genau hin! hehe… 😉 „Black Orchid“ von ILNP harmoniert meiner Meinung nach nämlich ziemlich gut mit der Stampingfarbe.

geometrie1

geometrie2

Ein weiteres Geometrie-Design findet ihr heute bei Sweetcherry.de 🙂


Monstis from Outer Space

Manchmal sieht man etwas und *pling* hat man sofort dazu eine Idee… So erging es mir mit dem Lack „Ufo Oh No!!!“ von Glam Polish, der vor ein paar Monaten bei mir einziehen durfte. Er sieht ja schon eeetwas speziell bzw. abgespaced aus! Was würde also besser zum Namen und den Farben des Lacks passen als bunte Alien-Monster?!

Ich muss gestehen, dass ich die Monstis bereits Anfang Oktober auf den Nägeln hatte. Und auch fotografiert. Nur aus irgendwelchen mysteriösen Gründen hier noch nicht gezeigt… Puh! *Zeigefinger nach oben streck* Höchste Zeit dies nachzuholen! 😀

monstis_links

Für die Monstis habe ich die Advanced Stamping Methode angewendet – also die Motive erst ausgemalt und dann auf den noch leicht klebrigen Lack gerollt. Die dünnen Linien der Motive haben mich dabei einige Nerven gekostet, da sie sich nicht immer komplett auf den Stamper übertragen ließen. Wer ganz genau hinsieht, kann feststellen, dass manchmal ein kleines Stück Umriss fehlt.

… Ich werde oft gefragt, ob ich auch die Nägel an meiner rechten Hand verziere. In 95% der Fälle lautet die Antwort: Ja! Allerdings ist diese Hand etwas schwer zu fotografieren, da sich der Auslöseknopf ja auf der rechten Seite der Kamera befindet. Für meine außerirdischen Freunde mache ich aber eine Ausnahme und zeige alle zehn Fingernägel her. 😉

monstis_rechtsGlam Polish – Ufo Oh No!!!
MoYou London Stampingschablone Sci-Fi Collection 01
P2 – eternal
essie – vices versa
essie – i’m addicted
Manhattan – 03 (Lollipop & Alpenrock LE)


Gemusterte Fernsehstörung. Und ein Schal.

Da mein Strickwahn weiterhin anhält, wurden schon wieder einige Knäuel Wolle zu einem wärmenden Accessoire verstrickt. Die Wolle (Lana Grossa – Alta Moda Super Baby), die ich dafür verwendet habe, ist soooooo toll weich und flauschig und kuschelig!

Das Muster ist ein zweifarbiges Patentmuster. Dafür gibt’s prima Anleitungen auf Youtube.
Ich habe
absichtlich neutrale Farben verwendet, damit ich den Schal theoretisch zu jedem meiner Kleidungsstücke anziehen kann. Ok… Bei einem Kleiderschrank, der zu etwa 80% aus schwarzen Sachen besteht, ist es aber auch nicht so schwer, einen passenden Schal zu finden. Ähem. 😀

flauschigerschal2

flauschigerschal1  flauschigerschal3

… So flauschig!

Auf dem letzten Bild kann man es schon etwas erkennen: Ich hatte zufällig an dem Tag, wo wir die Fotos gemacht haben, einen passenden Lack auf den Nägeln. Aus der Ferne betrachtet sieht das Ganze wie ein verrauschtes Fernsehbild aus. Wenn man etwas genauer hinguckt, erkennt man, dass da eigentlich ein schwarzes Schnörkelmuster draufgestampt ist. Ganz schön subtil, wa!? 😀

gemusterte fernsehstörungP2 – rich & royal
essie – pinking about you
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Fashionista Collection – 07


Halloween-Nägel für’s Metal-Konzert

Jetzt habe ich es doch noch geschafft, meine Nägel pünktlich bzw. passend zu Halloween anzupinseln. Dabei gehe ich nicht einmal auf eine Halloween-Party, höhö. 😛 Stattdessen fahre ich heute nach München, um mir zusammen mit meinem Onkel die Konzerte von Opeth und Alcest in der Theaterfabrik anzuschauen. Darauf freue ich mich schon seit Wochen, vor allem, da Opeth auch einigen alten Kram spielen wird (leider nicht „Reverie/Harlequin Forest“ oder „Ghost Of Perdition“, aber man kann ja nicht alles haben…^^). Alcest habe ich bereits im Januar in München gesehen, aber als ich gehört habe, dass sie Vorband bei Opeth sind, war ich ganz aus dem Häuschen. Zwei meiner Lieblingsbands an einem Abend. AAAH! … Bevor ich jetzt komplett ausraste, wechsel ich besser schnell das Thema… Nagellack! 😀 Folgende Produkte wurden für die Halloween-Nägel verwendet:

halloween2014_1

Das Besondere am heutigen Design ist, dass ich zum ersten Mal den Stampinglack von Mundo de Uñas ausprobiert habe. Seit mehreren(!) Monaten habe ich einige dieser hochpigmentierten Mini-Lacke hier stehen und bisher nicht verwendet. Ja, ich geh mich schämen… 😀 Wie man sieht, ist die Deckkraft sogar über Schwarz wirklich bombastisch. Ich bin begeistert!

halloween2014_2P2 – eternal
essence – stamp me! white
Mundo de Uñas – 32 Reddish
O.P.I – Malaga Wine
Bundle Monster Stampingschablone BM-416
MoYou London Stampingschablone – Punk Collection – 04


Schuh-inspiriert

Seit ein paar Monaten befindet sich ein farbenfrohes Paar Chucks in meinem Besitz, dessen Muster ich unbedingt mal auf meine Nägel bringen wollte. Vorgestern habe ich dieses Vorhaben endlich umgesetzt! 🙂

schuhinspiriert2

Folgende Zutaten habe ich benutzt:

schuhinspiriert_zutaten

Bevor losgelegt werden konnte, habe ich „Color Stop!“ von P2 aufgetragen. Das ist ein Gel, welches man auf die Nagelhaut pinselt und das einen Schutzfilm bildet. Wenn es getrocknet ist, kann es später ganz einfach von der Haut gerubbelt werden. Das spart einiges an Zeit, wenn es an das Säubern der Nagelhaut geht!

Zuerst habe ich mit Blau, Rosa und Orange einen ein Farbverlauf auf die Nägel getupft. Dafür habe ich – wie immer – einen zerschnittenen Küchenschwamm benutzt. Anschließend wurde mit „Purr-fect Plum“ von China Glaze und der Bundle Monster Schablone zweimal über jeden Nagel gestempelt, da der Lack nicht so gut gedeckt hat. Dann wurde mit einem schwarzen Lack das Blümchen-Motiv von der MoYou London Schablone auf den Nagel gebracht. Das Ganze mit Topcoat versiegeln, die Nagelhaut säubern und schon ist man fertig! 🙂

schuhinspiriert1Kiko – 385 Pastel Blue
Ciaté – Kiss Chase
Ciaté – Hopscotch
China Glaze – Purr-fect Plum
Bundle Monster Stampingschablone BM-204
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Pro Collection 06

Das Muster der Schuhe ist zwar nicht 1:1 getroffen worden, da dieses aus verschiedenfarbig gemusterten Quadraten besteht, aber vom Prinzip her passt es ganz gut.
Ich hoffe, es gefällt euch. Ist mal was anderes… 😉

schuhinspiriert4

schuhinspiriert3


Hakuna Matata

Manchmal bin ich ein kleiner Tollpatsch. So hab ich’s vorgestern geschafft, mir beim Kürbis-Zerschneiden ein riesiges Küchenmesser volle Kanne auf den Daumen zu hauen. Keine Ahnung, was ich genau angestellt habe, denn dabei habe ich mich immerhin nicht geschnitten, sondern nur leicht aufgeschrammt. Um meine Foto-Hand aber noch etwas weiter zu demolieren, bin ich gestern in der Uni eine Treppe hinaufgefallen und mit den Fingernägeln aufgekommen. Autsch. Bei dieser Aktion blätterte nicht nur etwas Lack ab… Nein, nach dem Ablackieren stellte sich heraus, dass die oberste Nagelschicht bei Zeige- und Mittelfinger richtig schön gesplittert ist. Gut gemacht, Theres! 😛

sehrschlau

Aber immer schön optimistisch bleiben! Wie gesagt: Ich hab‘ mich nicht geschnitten und die Nägel sind auch (noch) nicht komplett abgebrochen. Die Macken können ja zum Glück übermalt werden… Mit „Hakuna Matata“ von Glam Polish! Fand‘ die Wahl aufgrund des Namens irgendwie tröstend, abgesehen davon, dass der Lack an sich einfach nur supergenial ist. Bei unserem Hamburg-Köln-Ausflug hatte ich ihn bereits drauf und er hat fünf Tage einwandfrei gehalten.

glampolish_hakunamatataGlam Polish – Hakuna Matata
P2 – eternal
MoYou London Stampingschablone – Explorer 03

hakunamatata2

hakunamatata3

Und so sieht der Lack aus, wenn die Sonne von links (linkes Bild) oder direkt (rechtes Bild) auf die Nägel scheint:

hakunamatata4


Hab‘ ich eigentlich schon erwähnt…

… wie schön ich meine neue Stampingschablone finde?! 😀

Ich MUSSTE sie daher schon wieder verwenden. Komisch, komisch…^^
Weil ich bei meinem ersten „Advanced Stamping“ Versuch wegen den eingeschlossenen Luftbläschen nicht zu 100% zufrieden war, hab‘ ich dieses Mal eine andere Methode ausprobiert, die erstaunlich gut funktioniert hat. Mehr dazu gleich!

Die größte Herausforderung war erst einmal die Farbwahl.
Bei – gerade nachgezählt – 405 Lacken ist es gar nicht so einfach, eine Entscheidung zu treffen, aber letztendlich habe ich dann folgende (eher herbstliche) Farben ausgewählt:

zutaten_explorer22
Wie funktioniert denn nun dieses „Advanced Stamping“?

Schritt 1 – Grundierung:
Alle Fingernägel mit einer Schicht Farblack bemalen. Ich habe hier einen roten Lack gewählt.

Schritt 2 – Das Motiv:
Das Motiv auf den Stempel übertragen. Beim normalen Stamping würde man den Stempel anschließend sofort über den Nagel rollen, aber: Halt Stopp! 😉 Nun wird das Motiv nämlich mit den gewünschten Lacken und einem Pinsel direkt auf dem Stempel ausgemalt. Einige Stellen habe ich ausgelassen, die sind dann später dank roter Base – dreimal dürft ihr raten! – rot geblieben.^^
Etwas trocknen lassen!

Schritt 3 – Ab auf den Nagel:
In der Zwischenzeit eine zweite Schicht Farblack auf den Nagel pinseln. Etwas antrocknen lassen, sodass der Untergrund noch leicht klebt, dann den Stempel mit dem ausgemalten Motiv über den Nagel rollen. Topcoat auftragen. Haut säubern. Fertig!
Und: Keine Luftblasen!

Ich gebe zu, dass das Ganze etwas länger gedauert hat (etwa zwei Stunden für beide Hände)… Das lag allerdings vor allem daran, dass ich nur einen Stempel habe und sich so das Ausmalen etwas zog. Bei kleineren Motiven werde ich diese Methode auch bald anwenden. Da geht das Ausmalen schneller und man spart sich später das Säubern der Haut.

explorer22_advancedstampingMoYou Stampingschablone – Explorer Collection – 22
China Glaze – Strike Up A Cosmo

A England – Briarwood
Catrice – Spiced Bronze – Caramé LE
Kiko – 479 Pearly Golden Sesame
Kiko – 493 Vino Perlato
Kiko – 514 Pearly Golden Coffee

Ich hoffe, dass meine knappe Anleitung verständlich war. Wenn es Fragen dazu gibt: Immer her damit! 🙂
Da ich jetzt weiß, dass diese Methode gut funktioniert, werde ich beim nächsten Mal auch die Zwischenschritte fotografieren, damit man das Ganze leichter nachvollziehen kann.


Eine kleine Liebeserklärung…

Endlich ist sie da, die wunderschönste aller MoYou London Schablonen!

Die Rede ist von der Schablone 22 aus der Explorer Collection, die bereits vor einigen Wochen von MoYou London auf Instagram verlost wurde und ich seitdem sehnsüchtig auf ihr offizielles Erscheinen gewartet habe.
… Oh, habe ich schon erwähnt, dass ich sie wunderschön finde? … Jaaa, sie ist so schööön! 😀

Nicht gerade begeistert bin ich allerdings von dem aktuellen Wetter, wegen dem ich in meiner Gruft mit ISO drölftausend fotografieren muss. … Aber egal, man sieht ja trotzdem, wie schön die Schablone ist!
Hihihi, okay, ich hör‘ schon mit den Lobgesängen auf und zeig‘ endlich Bilder her:

zutaten_explorer_solareclipse

Na, und wer muss mir jetzt nicht zustimmen!? 😉

Damit das Ganze so richtig was hermacht, habe ich den duochromen Hologlitzer-Lack „Solar Eclipse“ von Dance Legend über eine schwarze Base gespinselt. Darüber kam dann schwarzes Gestempel und…
Ich bin verliebt!
Irgendwie muss man sich ja bei diesem Mistwetter aufheitern, gööö!?

explorer_solareclipseKiko – 275 Black
Dance Legend – Solar Eclipse – Galaxy Collection
MoYou London Stampingschablone – Explorer Collection – 22


☆ Leuchtender Emo ☆

Serum No. 5 (erhältlich u.a. bei Hypnotic Polish) hat eine ganze Reihe an Lacken herausgebracht, die im Dunkeln leuchten, da war es gar nicht so einfach, sich für einen zu entscheiden. Letztendlich fiel die Wahl auf ein simples Grau namens „Silver Lining“, weil man das universell kombinieren kann. Daher habe ich mal wieder die Stampingschablonen gezückt und mich sogar am Advanced Stamping versucht…

glow_silverlining

Für das oben abgebildete Design benötigt man Lacke in den gewünschten Farben, Stampingschablonen + Scraper/Karte + Stempel, einen dünnen Pinsel oder ein Dotting Tool, Klarlack und eine Folie (z.B. Klarsichthülle). Nagellackentferner + Wattepad/-stäbchen, ein Nagellackentfernerstift und eine kleine Schere wären auch nicht schlecht! 😉

Bei der Wahl der Schablonen bin ich zuerst bei einem großen Stern gelandet. Die Kombination aus leuchtendem Nagellack und Sternen fand ich irgendwie passend! Da ich aber nicht alle Finger mit dem gleichen Muster verzieren wollte, habe ich nach weiteren Sternen gesucht und mich dann für ein leiiicht emomäßiges Motiv mit Totenköpfen entschieden.

zutaten_für_emolack

Dann geht es an das Advanced Stamping… und das ist gar nicht so einfach zu erklären. Im Netz findet man zahlreiche Anleitungen und jede ist ein bisschen anders. Ich habe mal kurz die Suchfunktion bei Youtube angeschmissen und *dieses* Video gefunden, das das Vorgehen gut erklärt. Wie man am Foto unten erkennen kann, sind dabei ein paar klitzekleine Luftbläschen eingeschlossen worden, aber normalerweise schaut ja niemand aus dieser Nähe auf meine Krallen. 😉

silverlining1

Serum No. 5 – Silver Lining
P2 – Italy – Match It LE
China Glaze – Flip Flop Fantasy
MoYou London Stampingschablone – Back To The 80’s  – 04
MoYou London Stampingschablone – Princess Collection – 13

Schaltet man dann das Licht aus, leuchten die Nägel leicht türkis – vorausgesetzt, man hat sie vorher unter eine Lichtquelle gehalten. Ich finde den Effekt ziemlich cool!

silverlining_glow

Jetzt würde mich natürlich noch interessieren, wer das Advanced Stamping auch schon ausprobiert hat und nach welcher Methode vorgegangen wurde. Her mit euren Erfahrungen! 😀


exploring the jungle

Seit Wochen sehnsüchtig erwartet und nun endlich in Deutschland erhältlich: Die „haute in the heat“ Collection von essie.

Eigentlich hatte ich ein Auge auf den tollen grünen Lack „ruffles & feathers“ geworfen, doch als ich las, dass dieser ganz übel die Nägel verfärben soll, wurde er vorerst von meiner Habenmuss-Liste gestrichen. Mein zweiter Favorit aus der Collection heißt „urban jungle“, ist ein sehr heller Nude-Ton und durfte heute bei mir einziehen, weil ich ihn im dm gesichtet habe.
Da ich momentan in Stampinglaune bin, wurde schon wieder eine Schablone von MoYou London herausgekramt. Die hier verwendete kam damals bei meiner ersten Bestellung mit und wurde leider ohne Papierhülle geliefert, weswegen sie auch schon ein paar Mini-Kratzer hat (was den Motiven aber nichts macht).

explorer03

Als Stampinglack durfte ein weiterer essie-Lack herhalten, nämlich „miss fancy pants“ (ein Taupe oder Grau/Beige!?^^), der farblich super zu meiner Neuerrungenschaft passt.
Ich bin verliebt! 🙂

urbanjungle

essie – urban jungle – haute in the heat Collection
essie – miss fancy pants – stylenomics Collection
MoYou London Stamping Schablone – Explorer Collection 03


Karierter Hirsch mit Schleifchen

In den letzten drei Wochen habe ich meine Nägel kurz und fast durchgehend unlackiert getragen, um ihnen mal eine Pause zu gönnen. Während dieser Zeit trudelten auch ein paar Schablonen von MoYou London ein, die nun eeendlich verwendet werden wollten.
Als erstes habe ich mich zwei Schablonen aus der Hipster Collection gewidmet…

hipsterschablonen45

Für den Hintergrund wurden zwei Motive gewählt, die sich insgeheim total ähnlich sind, damit das Ganze einheitlich, aber nicht komplett identisch wird. Das gerade Platzieren des Karomusters funktionierte zwar gar nicht mal so einfach, aber immerhin ist es gleichmäßig schief geworden! 😀 Neben einem Schleifchen auf dem kleinen Finger durfte sich dann noch ein Hirsch dazugesellen. Das Ergebnis:

moyou_hipsterKiko – 520
China Glaze – Adore
P2 – eternal
P2 – Italy – Match It LE
MoYou London Stamping Schablonen – Hipster Collection 04 & 05


Flauschige Fledis

Bei dem aktuell sommerlichen Wetter mag es vielleicht etwas seltsam erscheinen, dass ich ausgerechnet ein so düsteres Design gewählt habe, aber die Idee flattert mir einfach schon zu lange in meinem Kopf herum. Genauer gesagt seit ich diese Stampingschablone von MoYou London besitze:

suki10

Das Prinzip meines Vorhabens ist ganz simpel erklärt: Drei verschiedene Designs – verteilt auf fünf Nägeln. Vielleicht erinnert sich auch noch jemand an den Artikel „blaugold„, wo ich das zum ersten Mal umgesetzt habe. Allerdings habe ich nun zwei unterschiedliche Stamping-Motive kombiniert.
Verwendet wurden außerdem zwei matte Lacke, die nach der Fixierung des Stampings mit dem (glänzenden) Überlack nochmals matt gemacht werden mussten. Typisch für matte Lacke ist jedoch auch die unterirdische Haltbarkeit. Am zweiten Tag blöckelte der Lack nach und nach an den Spitzen ab…
Für den kleinen Finger habe ich Velvet Powder verwendet. Ich habe es auch noch in Schwarz da, vielleicht hätte das sogar noch besser gepasst… Egal. Die Reaktionen auf die Flauschigkeit meines Fingernagels waren sehr lustig! 😀
Mir gefällt das Ergebnis auf jeden Fall sehr gut und ich bin mir sicher, dass ich die grau-schwarze Kombi noch öfters stampen werde, weil ich zuuufällig einen Schal besitze, der perfekt dazu passt.

fledis2essence – Red Romance – Dark Romance LE
China Glaze  – Stone Cold
P2 – eternal
MoYou London Stampinschablone – Suki Collection – 10
essence – velvet powder – 06


Im Zebra-Wahn

Zitat Theres:
„Ich steh ja voooll auf Zebramuster! Ich find’s nur blöd, dass Zebras ausschauen wie Pferde…“ 😛

Abgesehen davon, dass dieser Satz den Matthias ziemlich amüsiert hat, weiß er natürlich inzwischen zu gut von meiner Vorliebe für zebra-gemusterte Sachen und hat mir vor ein paar Wochen eine tolle Teekanne aus Linz mitgebracht bzw. geschenkt. Dazu gab’s außerdem einen passenden Tee-Sieb. Seitdem brauche ich fleißig meinen beutellosen Tee auf, den ich zuvor eher vernachlässigt hatte. Perfektes Geschenk also!

zebra_kanne_tasse(*Hier* ein Foto vom gestapelten Zustand)

Dann hab‘ ich mir aber auch noch etwas selber geschenkt…
Seitdem ich meine neue Kamera (Canon 70D) habe, macht mir das Fotografieren noch mehr Spaß. Allerdings fand ich den mitgelieferten Kameragurt ziemlich unindividuell. Glücklicherweise bin ich auf den Onlineshop KlickKlickZoom gestoßen, wo es ziemlich abgefahrene Kameragurte gibt. Nachdem ich die letzten Wochen um einen Zebra-Gurt herumgeschlichen bin, hab ich ihn vor ein paar Tagen endlich bestellt. Zur Belohnung für die bestandenen Prüfungen. Oder so. 😀 Jedenfalls bin ich ziemlich happy damit. Auch das Warten hat sich gelohnt, weil er kürzlich noch etwas reduziert wurde.

gurt2

tetefreutsichüberneuenkameragurtVon Instagram geklaut 😉

…und weiter geht’s zu meiner kleinen Zebra-Schmink-Ecke.
Meine Kommode kennt man ja schon von früheren Beiträgen. Sie schaut zwar schon etwas fertig aus, aber ich finde sie – vielleicht deswegen?! – ziemlich toll. Aber heute geht es ja darum, was drauf ist…
Ganz links in der lila Kiste sieht man eine meiner Z-Paletten – natürlich mit Zebramuster! (Anm.: Eine Z-Palette dient der Lidschatten-Aufbewahrung.) Die anderen Zebra-Gegenstände sind eine Taschentücher-Box, ein paar Kisten und vier Gläser. Ich mag es, wenn alles irgendwie zusammenpasst.

schminkkommode

Die Gläser sind übrigens eine Eigenkreation. Dafür habe ich sie mit Zebra-Taschentüchern beklebt und den Rand mit einer Kleber-Glitzer-Nagellack-Mischung aufgepimpt. Darin bewahre ich unter anderem meine Schminkpinsel und -stifte auf.

Und weil ich nun so im Zebra-Wahn bin, musste ich mir natürlich noch meine Nägel passend lackieren…

nagellack_zebraKiko – 275 Black
essence – stamp me! white
MoYou London Stampingschablone – Back to the 80’s – 04

So. Jetzt bitte alle einmal nachzählen, wie oft das Wort „Zebra“ in diesem Post vorkam! 😀


Mario & Luigi

…zu Besuch auf meinen Nägeln. 😉

Gestern stieg mal wieder die beliebte „Tussi meets Nerd“ Party an der Uni Passau. Motto dieses Jahr: Retro. ♡
Zuletzt war ich übrigens 2012 auf einer TmN-Party und hatte auch damals Mario-inspirierte Nägel.

Am Montag kam meine zweite Bestellung bei MoYou London an. Mit dabei: eine Schablone mit Motiven der 90er Jahre, darunter auch Mario und Luigi. Also habe ich mich mal wieder an die Stamping Decal Technik herangewagt, was dieses Mal auch prima funktioniert hat. Außerdem habe ich kürzlich bei Amazon ein paar günstige feine Pinsel gefunden, mit denen man sehr gut (aus)malen kann. Herausgekommen ist dabei das da:

mario&luigi_nails


blaugold

Seit ein paar Wochen sind Stampingschablonen von MoYou London in meinem Besitz und… nunja, ich habe sie schon etwas ausprobieren können und finde sie wirklich toll! So toll, dass schon die nächste Bestellung unterwegs ist. Ups. 😀

Abgesehen davon, dass es echt coole Motive zur Auswahl gibt, finde ich die XL-Schablonen von der Größe her ideal für meine Nägel. Da ich dort auch einen Stempel gekauft habe, werde ich demnächst mal einen kleinen Vergleichs-Post tippen. Bis dahin gibt’s schonmal einen blau-güldenen Vorgeschmack…

blaugold_stampingP2 – Sand Style – precious
Catrice – George Blueney
essie – good as gold
MoYou London – Pro Collection – XL 06