Nagellack & DIY-Projekte

Technik und Ästhetik I

Dieses Semester belege ich unter anderem das Seminar Fotojournalismus.

Ich bin ein blutiger Anfänger was Fotografie mit digitalen Spiegelreflex-Kameras betrifft, aber ich wollte das schon immer mal lernen, auch wenn das Seminar sehr zeitaufwendig ist. Immerhin gibt es keine Hausarbeit. 😀 Jede Woche bekommen wir eine Aufgabe und sollten diese möglichst gut umsetzen.

Bevor ich mir eine eigene Kamera zulege, habe ich von meinem Onkel die Fotoausrüstung meines Opas geliehen bekommen.
Eine Canon EOS 450D mit zwei Objektiven.
Einem Canon 18-55mm und einem Sigma 70-300mm.
Dazu einige Filter, hinter deren Sinn ich noch teilweise kommen muss.
UV-Filter sind natürlich dabei, dann einer mit Sepia-Tönung, ein blauer und der Rest… hmjoa! 😀
Vielleicht mach ich mal ein Foto von und mit diesen Filtern.

Die erste Aufgabe für das Seminar war, dass wir in verschiedenen Einstellungsgrößen und Perspektiven fotografieren sollten.

1. Perspektive:

Man sollte je ein Bild in Zentral-, Frosch- und Vogelperspektive zu machen.
Ich zeige euch letzteres, weil mir das am besten gefallen hat.
Hierfür war ich übrigens beim lieben Pille in München, welcher sich netterweise bereiterklärt hat, ihn anzumalen und zu fotografieren. 😀

2. Einstellungsgrößen:

Für diese Aufgabe wollte ich eigentlich die Bilder vom Pille im Corpse Paint nehmen, aber ich hatte ein paar Aufnahmen vegessen zu machen. Also bin ich mit Tim an die Passauer Ortsspitze, wo unter anderem folgende Fotos entstanden sind. Leider hatte ich bei dieser Serie ein paar Mal das Problem, dass die Fotos nicht scharf geworden sind, aber seht selbst!

Restliche Fotos:

Das Selbstportrait, das ist noch machen musste, erspar ich euch lieber. 😉
Stattdessen gibt’s noch zwei Fotos vom Pille, die mir gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.