Nagellack & DIY-Projekte

Test mit duochromer Orchidee

Wie bereits angekündigt, habe ich den transparenten Stamper (auch „Clear Jelly Stamper“ genannt) nun ausprobiert. Gekauft habe ich ihn für drei Dollar bei Born Pretty Store, da die Reviews dazu auf anderen Blogs ganz gut klangen. Hier ist nun mein erster Eindruck!

Normalerweise benutze ich immer einen weichen Stamper, den ich schon vor längerer Zeit bei MoYou London gekauft habe (ähnlich wie *dieser*). Der Clear Jelly Stamper ist etwas härter, aber für meinen Geschmack noch „squishy“ genug. Das Besondere an ihm ist, dass er oben offen ist und man durch das transparente Silikonkissen gut erkennt, ob man das Motiv mittig platziert. Hier musste ich mich etwas umgewöhnen, da ich beim „normalen“ Stamper immer seitlich auf den Nagel gucke. Die größte Schwierigkeit war für mich, aus der Vogelperspektive abzuschätzen, wie weit der Stamper noch vom Nagel entfernt ist. Hat man die Mitte dann getroffen, muss man den Stamper aufgrund der Härte etwas nach links und rechts rollen, damit die Seiten auch etwas von dem Motiv abbekommen. Hat hier wunderbar geklappt! Ich kann mir aber vorstellen, dass das nicht mit jedem Stampinglack funktioniert und man das Motiv mit dieser Technik womöglich etwas auf dem Nagel verschmiert. Das bedarf also noch weiterer Tests! ;D Gereinigt habe ich den Stamper übrigens mit Tape, weil ich gelesen habe, dass Nagellackentferner das transparente Kissen trüben kann.

transparenter_stamper

Der hier im Test verwendete Stampinglack ist übrigens „Venus“ von Colour Alike, der wirklich super deckt und eine duochrome Schönheit ist. Als Stampingschablone kam die 07 aus der Fashionista Collection von MoYou London zum Einsatz.

blackorchid_venus_1

blackorchid_venus_2

Als Base diente „Black Orchid“ von ILNP. Ich bin ja ein riesiger Fan der Marke, weil die Lacke perfekt aufzutragen sind und im Sonnenlicht einfach nur genial funkeln! ❤️

blackorchid_venus_sonne1

blackorchid_venus_sonne2

Hat jemand von euch auch schon den Clear Jelly Stamper gestestet (vielleicht auch von einer anderen Firma)? Wie kommt ihr damit zurecht? 🙂

10 Responses

  1. WOW! Das sieht einfach nur toll aus! Bin ganz begeistert! Ich habe den originalen CJS und auch einen günstigeren von Jolifin. Beide mit weichem Kissen und beide ein Traum… Gebe sie nicht mehr her 😀 Liebe Grüße, Steffi

    10. April 2016 at 19:22

    • Awww, danke 🙂 Ja, hab deine Ergebnisse schon bewundert <3 Schon eine praktische Erfindung, diese Stamper!

      20. April 2016 at 14:16

  2. Sieht klasse aus 🙂

    11. April 2016 at 13:00

  3. Ich reinige meine Stamper schon eine Weile ausschließlich mit Klebeband, da es irgendwie weniger aufwändig als mit NLE.
    Meinen Clear Stamper habe ich bei HypnoticPolish bestellt und das Kissen finde ich wirklich unangenehm hart. Deswegen kam er bisher nur für einen Test zum Einsatz.

    Other than that: wunderschönes Nailart! Die Kombination der Lacke überrascht mich positiv.

    11. April 2016 at 22:10

    • Oh nein, das ist ja schade. Also ich kann den BPS Stamper da schon empfehlen 🙂
      Und: Dankööö :*

      20. April 2016 at 14:14

  4. Haha 😀 Das gleiche Problem mit dem Entfernung abschätzen habe ich auch :’D Bisher ist zum Glück aber noch nichts verschmiert bei meinen Versuchen…
    Mein Clear Jelly Stamper ist von Hypnotic Polish, der war auch recht günstig 🙂 Ich freue mich drauf wenn mein kleiner Nagel wieder was gewachsen ist, für symmetrische Motive 😀
    Der Duochrome Stampinglack ist echt ein Träumschen <3

    15. April 2016 at 13:57

    • Hihi, sehr beruhigend zu wissen, dass nicht nur ich damit Probleme hab 😀

      20. April 2016 at 14:13

  5. Ich hab auch einen von BPS (weil ich geiziger Schwabe bin XD) und schiel immer wie ein Trottel oben durch beim Peilen. So über die Brille hinweg, was eigentlich total dämlich ist. Zum Glück sieht mich keiner, wenn ich das mache XD
    Der Stamping-Lack ist ja mal der Hammer! Gefällt mir total gut. Und der ILNP natürlich auch. Bin auch großer Fan von denen 😀

    3. Mai 2016 at 18:34

    • Ich finde, der von BPS taugt eh voll gut! 🙂 Hihi, das mach ich auch so… Und ja, da bin ich auch froh 😀
      An den ILNP-Lacken mag ich ja am Liebsten, dass sie krass glitzern UND leicht abzulackieren sind <3 😉

      3. Mai 2016 at 20:39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.