Nagellack & DIY-Projekte

Verhäkelt und angenäht

Häkeln, Stricken und Sticken sind so tolle Beschäftigungsmöglichkeiten für lange Zugfahrten! Ich kann’s gar nicht oft genug erwähnen.
So kam es, dass ich auf dem Heimweg vom Wolfszeit Festival die Handytasche 2x fertiggehäkelt hab.
Zweimal deswegen, weil ich’s einmal komplett aufgetrennt hatte. Es wäre ja kein richtiges Theres-Häkelprojekt, wenn’s nicht mindestens einmal aufgetrennt wird.
Auch wenn ich beim 2. Versuch wieder kleine Schönheitsfehler eingebaut hab: Sie ist fertig. Und bleibt jetzt so. Was ist schon fehlerfrei? Ähem, ähem… Oke… ich bin einfach zu faul nochmal von vorne anzufangen. 😉

Das Ergebnis:

+++

Nun zum Angenähten:

Ich war ja auf dem Wolfszeit Festival. (Bericht folgt noch, wenn ich Zeit hab -> es ist wieder ein Video wie beim Ragnarök geplant)
Jedenfalls hab ich dort einen Thyrfing-Patch erstanden.
Dieser muss natürlich auf meine Tasche.
Doch zunächst musste ein Platzproblem beseitigt werden.

So sah’s vorher aus:

Auf Ratschlag meiner Freunde kam dann das heraus:

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.